22.10.2019 - 13:09 Uhr
TännesbergOberpfalz

Spannung bis zuletzt

Die Königsfeier ist immer Höhepunkt im Schützenjahr. Alle zwei Jahre ist sie mit der Marktmeisterschaftsfeier verbunden. Viele Besucher kommen zur Kür der Sieger ins Schützenhaus. Auch weil bis zuletzt geheim blieb, wer die Meister sind.

Bei der Königsfeier werden Matthias Bartmann als Vizekönig, Werner Braun als Schützenkönig, Patricia Schönberger als Schützenliesl, Marcel Dobmeier als Jugendkönig, Alexander Winderl als Vize-Jugendkönig und zugleich Marktmeister und Christina Braun als Vizeliesl (von links) gekürt.
von Erich SpickenreitherProfil

Die Proklamation am Kirchweihsamstag lag in Händen von Sportleiter Matthias Bartmann, der junge Leute für den Schießsport begeistern kann. Er wurde von Schützenmeister Werner Braun unterstützt. Am Ende zeichneten sie sich gegenseitig aus: Zunächst ehrte der Schützenmeister Bartmann mit einem kleinen Pokal, einer Urkunde und einem Abzeichen sowie mit einer langen Wurstkette, die bis zu den Knien reichte, als neuen Vizekönig. Dieser kürte im Gegenzug Braun zum neuen Schützenkönig, übrigens nicht zum ersten Mal. Für Braun als Repräsentant des Schützenvereins ist die Königskette eine gewisse Verpflichtung, Bis zur nächsten Königsfeier kann er sich über den großen Wanderpokal freuen. Vermisst hatte man bei der Feier den obligatorischen Tanz von Schützenliesl und Schützenkönig.

Patricia Schönberger sicherte sich in Folge die Trophäe als Schützenliesl. Bei verschiedenen Anlässen muss sie als die "Liesl" einen Krug mitführen und dafür sorgen, dass der immer gut mit Gerstensaft gefüllt ist. Der neue Jugendkönig heißt Marcel Dobmeier. Den Wanderpokal muss er allerdings nach einem Jahr wieder zurückgeben.Vizekönig bei den Jungschützen ist Alexander Winderl, der unter anderem eine lange Wienerkette bekam. Später verteilte er sie unter den Besuchern.

Mit der Teilnahme an beiden Veranstaltungen war der Schützenverein recht zufrieden. Auf ein großes Interesse stieß auch diesmal die Marktmeisterschaft bei den Vereinen. Fast für jeden Verein in der Gemeinde ging mindestens ein Team, das jeweils aus drei Schützen bestand, an den Schießstand. Oftmals stellten die Vereine auch mehrere Mannschaften.

Die Frage nach den Siegern sorgte bis zuletzt für eine große Spannung, die Moderator Bartmann bis zuletzt hochhielt. Insgesamt 69 Schützen wetteiferten miteinander. Mit zehn Ringen und 161 Teilern holte sich Alexander Winderl die Marktmeisterscheibe und ist damit der Marktmeister 2019, gefolgt von Leni Kick mit neun Ringen und 377 Teilern und Lucia Spickenreither mit acht Ringen und 577 Teilern. Eine Urkunde und einen Pokal darf der neue Marktmeister behalten, die Meisterscheibe bleibt jedoch im Schützenhaus.

Den musikalischen Part der Feier übernahm Alleinunterhalter Hubert Schönberger auf seinem Keyboard.

Die Marktmeisterscheibe gewinnt Alexander Winderl (Mitte), die Einzelwertung bei den Herren Hans Schönberger, bei den Damen Hedwig Haberl (Dritter und Vierte von links) bei der Jugend Lucas Nößner (Dritter von rechts). Für die CSU als Sieger bei den Mannschaften nimmt Robert Eichhorn (Zweiter von rechts) die Ehrung entgegen.
Gewinner der Marktmeisterschaften:

Sieger bei den Herren-Mannschaften wurde die zweite Mannschaft der CSU mit Josef Hammerl, Robert Eichhorn und Wilhelm Seegerer mit einem Mannschaftsergebnis von 2367 (811 Punkte auf Glücksscheibe, 57 Punkte auf Ringscheibe und 868 Einzelergebnis). Auf den Plätzen zwei und drei folgten die "Büchsenspanner" der Feuerwehr Kleinschwand (2269) mit Richard Hammer, Johannes Breitschaft und Andrea Hintermeier und das K-Team der Kolpingsfamilie mit Josef Schneider, Michael Schönberger und Michael Bartmann.

Marktmeister bei den Damen wurde mit großem Vorsprung (2004) der Jodokritt-Verein mit Hedwig Haberl, Anna Lehner und Katharina Breitschaft. Bei den Jugendlichen sicherten sich die Mädels der Feuerwehr Tännesberg (1638) mit Evi Demleitner, Leni Kick und Helana Schiffner den Titel vor ATBG der Feuerwehr Tännesberg (1335) mit Alexander Winderl, Lucas Nößner und Marcel Dobmeier.

Die Einzelwertung bei den Herren sicherte sich Hans Schönberger (Großenschwand) mit einem Ergebnis von 886 Punkten (854 Glücksscheibe, 32 Ringscheibe) vor Johannes Bereitschaft (869) und Josef Hammerl (868). Souverän gewann Hedwig Haberl die Einzelwertung (817) bei den Damen vor Anna Lehner (714) und Andrea Hintermeier (678). Bei den Nachwuchsschützen gewann Lucas Nößner (639) vor Helena Schiffner (602) und Leni Kick (558).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.