08.04.2020 - 17:03 Uhr
TännesbergOberpfalz

Trauer um Theresia Diermeier

Die Tännesbergerin Theresa Diermeier ist mit 87 Jahren gestorben. Die mehrfache Oma und Uroma war besonders im katholischen Frauenbund aktiv.

Theresia Diermeier
von Rebekka FischerProfil

Theresia Diermeier, geborene Nößner, ist am 2. April im Alter von 87 Jahren gestorben. Die Verstorbene wurde am 10. Oktober 1932 in Kleinschwand als zweite Tochter der Eheleute Anna und Michael Nößner geboren und wuchs dort mit ihren drei Geschwistern Lina, Karl und Ottilie auf. 1956 heiratete sie Karl Diermeier, aus der Ehe gingen drei Kinder hervor: Hubert, Anita und Karl.

Viele Jahre arbeitete Theresia Diermeier in der ortsansässigen Möbelfabrik Schuster. Die fleißige Kirchgängerin war Gründungsmitglied des katholischen Frauenbundes und beteiligte sich immer gerne an den Veranstaltungen. Große Freude bereitete Theresia Diermeier ihr Garten, welchen sie so lange es ihr möglich war mit viel Liebe pflegte. Ihr Ehemann Karl starb bereits 2011. Stolz war die Verstorbene auf ihre fünf Enkel und einen Urenkel. Die Beerdigung fand im engsten Familienkreis statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.