27.12.2019 - 14:31 Uhr
TegernheimOberpfalz

Feuer zwingt Ehepaar zur Flucht: Dachstuhlbrand in Tegernheim

Keine "stille Nacht": In Tegernheim heulten am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertags die Martinshörner. Grund war ein Feuer. Verletzt wurde niemand, der Schaden aber ist hoch.

Die Einsatzkräfte vor Ort beim Feuer in Tegernheim.
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Wegen eines Feuers in einem Einfamilienhaus in Tegernheim (Landkreis Regensburg) sind am Donnerstagabend die Einsatzkräfte ausgerückt. Wie die Polizei meldet, brach das Feuer gegen 19.20 Uhr in der Bürgermeister-Schober-Straße aus. Laut des Internetdiensts "Idowa" lag dichter Rauch über der Siedlung. Die Polizei meldet, dass das Bewohner-Ehepaar sich im Haus befand, als das Feuer ausbrach. Es habe sich ins Freie retten können, heißt es im Bericht der Polizei weiter.

Der Schaden am Haus belaufe sich auf einen Betrag im niedrigen sechsstelligen Euro-Bereich. Allerdings liefen zum Zeitpunkt dieser Schätzung die Löscharbeiten noch. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Haus habe den Einsatz am Dachstuhl erschert, hieß es weiter. Die Ursache für des Feuers war am Donnerstagabend noch unklar. Die Kripo Regensburg hat die Ermittlungen übernommen. Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Zeugen, die im oben genannten Ortsteil im Bereich der Böhmerwaldstraße, verdächtige Personen, insbesondere im Zeitraum von 19:00 - 20:00 Uhr, wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter Telefon 0941/506-2888 zu melden.

Der Fall wird bei „Aktenzeichen XY... ungelöst“ thematisiert

Tegernheim
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.