24.02.2019 - 12:57 Uhr
TeunzOberpfalz

Modenschau bringt Punkte

In der Bezirksliga hat sich der FC OVI-Teunz von der Tabellenspitze entfernt. Beim Faschingsball zeigten die Fußballer jedoch ihre Klasse und bewiesen Kondition. Für die Fans gibt es eine "haarige" Modenschau.

Gerhard Haberl und seine Assistentin stellten den „Meerestraum Seenot“ als Neuheit in der Modewelt vor.
von Christof FröhlichProfil
Bei der Maskenprämierung siegten die Außerirdischen vor dem Pärchen „Zebra und Sensenmann“. Auch „Erkan und Stefan“ waren gut drauf.

Drei Tage lang hatten fleißige Helfer die Teunzer Schulturnhalle bunt geschmückt und für den Faschingsball des FC OVI-Teunz hergerichtet. Der Verein hatte dafür die Band "Almdudler" verpflichtet, die über den ganzen Abend hinweg gut gelaunt aufspielte. Höhepunkt war eine Modenschau, bei welcher das Moderatorenpaar an den kürzlich verstorbenen Designer Karl Lagerfeld und an das Modell Claudia Schiffer erinnerte.

Tanzfläche gut gefüllt

Gleich zu Beginn wiesen die Musikanten darauf hin, dass an diesem Abend rote Lippen geküsst werden sollten. Sie entführten zu flotten Tänzen in das Tiroler Land und heizten den "Feiglingen auf zwei Beinen" und den Piraten, Zwergen und Scheichs gleich mächtig ein. Lediglich die "Außerirdischen" kamen erst ein wenig später in Schwung, waren sie doch von sehr weit her angereist. Auf Befragung gaben an, dass ihre Heimat sehr weit und sogar noch hinter Kühried zu finden sei.

Zum "innerlichen Aufwärmen" ging es hin und wieder in die Cocktailbar und zur Mitternachtsstunde in die Bar mit den "härteren Sachen". Doch als Chefmoderator "Gerhardo Haberlotos" (Gerhard Haberl) als Modezar Karl Lagerfeld und seine Assistentin "Frantesca Domairo" (Franz Dobmeier) als Claudia Schiffer zu einer außergewöhnliche Modepräsentation einluden, waren alle wieder im Ballsaal versammelt. Die Besucher genossen die mehr oder weniger grazilen Auftritte der Models. Diese waren laut dem Moderator nach Teunz gekommen, da es seiner Meinung nach in Teunz "viel zu schlecht angezogene Frauen" gebe. Hier sollte Abhilfe geschaffen werden. Die Herren bekamen glänzende Augen bei den Auftritten der Miss Gäubodenfest, beim Traumkleid "Inkontinenz in Grün" , beim Modellkleid "Halterlosen Versuchung" oder beim "Meerestraum Seenot". Die Kleidungsstücke deckten fast alle behaarten Beine und sogar die "Nachlässigkeiten" der Körperpflege ab. Den Höhepunkt um die Mitternachtsstunde bildete die Maskenprämierung, bei der die Gruppe der "Außerirdischen", vor dem Pärchen "Zebra und Sensenmann" sowie den Drittplatzierten "Erkan und Stefan" gewannen. Mit dem Faschingsball hat der FC OVI-Teunz beim derzeitigen Tabellenstand bei den Fans gepunktet. Denn die "Spaß-Bewertung" Faschingsball gegen Fußball ging mit 2:1 aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.