19.02.2020 - 10:09 Uhr
TeunzOberpfalz

Seit fast 50 Jahren unterwegs

Zwar richten die „Faustnitztalwanderer“ aus Teunz keine Wandertage mehr aus, doch prägen jede Menge gesellige Aktivitäten den Jahresverlauf im 113 Mitglieder starken Verein. In vier Jahren steht ein Jubiläum ins Haus.

Vorsitzender Hans Pfannenstein (Zweiter von links) wird mit seiner Vorstandschaft den Verein weiterführen. Dritter Bürgermeister Adolf Hammer (rechts) wünschte der Vorstandschaft alles Gute.
von Udo WeißProfil

Zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schießl hieß Vorsitzender Hans Pfannenstein vor allem die Ehrenmitglieder Reinhold Schindler und Willi Greber. In seinem Bericht ging er auf die rückläufige Entwicklung der Mitgliederzahl ein und meinte: „Die demografische Entwicklung macht auch vor uns nicht Halt.“

Im Jahresverlauf war Vereinsangehörigen zu 14 runden Geburtstagen gratuliert worden. Daneben gab es vier Sitzungen, in denen Veranstaltungen geplant und organisiert wurden. Der Musikantenstammtisch in Fuchsberg wurde besucht, ebenso das Burgtheater Leuchtenberg zu „Kohlhiesls Töchter“. Als „gelungenes Fest“ bezeichnete der Vorsitzende das Gründungsjubiläum der Zeinrieder Feuerwehr, bei dem die Wanderer beim Tag der Betriebe und zum Festzug mit einer Abordnung in Vereinskleidung anwesend waren.

Der Tagesausflug nach Passau mit kulinarischer Stadtführung gehörte zu den Höhepunkten im Vereinsjahr. Die Besichtigung der Schlossbrauerei Fuchsberg gehörte ebenfalls zum Programm. Für das von Familie Vogl unterstützte Kinderdorfprojekt wurden 200 Euro Spende gegeben.

In seinem Grußwort dankte Dritter Bürgermeister Adolf Hammer der Vorstandschaft für die vielen Aktionen das ganze Jahr über. Der im Anschluss bestimmten neuen Vereinsführung wünschte er alles Gute. Der im Amt bestätigte Vorsitzende Pfannenstein stellte das neue Jahresprogramm vor, bei dem ein Tagesausflug nach Burghausen mit Führung durch die Burg vorgesehen ist. Er findet am Sonntag, 30. August, statt und bietet mit dem „Bauerngolf“ mit Traktor eine lustige Abwechslung an.

Mit Blick auf die Altersstruktur der Mitglieder merkte der Vorsitzende abschließend an, dass der Verein, der im Jahr 2024 sein 50-jähriges Bestehen feiern kann, auch einmal aufgelöst werden könnte: „Wir werden nicht jünger, und junge Mitglieder kommen nicht nach.“

Neuwahlen:

Vorsitzender: Hans Pfannenstein; Stellvertreter: : Hans Voith; Erster Kassier: Reinhard Greber; Stellvertreter: Willi Greber senior; Schriftführer: Cornelia Greber; Beisitzer: Ute Voith, Roswitha Pfannenstein; Kassenprüfer: Josef Eckl, Hans Kiesl. (weu)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.