05.05.2019 - 16:50 Uhr
Thanhausen bei BärnauOberpfalz

Glückwünsche für den Hohenthaner Mesner

Im Kreise von Familie, Freunden und Bekannten feierte Alois Franz aus Thanhausen seinen 80. Geburtstag.

Im Kreise von Familie, Freunden und Bekannten feierte Alois Franz aus Thanhausen seinen 80. Geburtstag.

Eigentlich war der Ehrentag des Hohenthaner Mesners auf den Karsamstag gefallen, aber wegen der Osterfeierlichkeiten verschob er die Feier um eine Woche auf den Weißen Sonntag. Mit Ehefrau Roswitha und Sohn Tobias hatte der rüstige Jubilar seine Gäste in den Gasthof Blei nach Altglashütte eingeladen. Dort galt es dann eine Menge Hände zu schütteln. Auch Pfarrer Johann Hofmann mit Pfarrhaushälterin Marianne Vogl, Pater Klaus Kniffki und der 2. Bürgermeister der Stadt Bärnau, Michael Schedl, ließen es sich nicht nehmen, ihre Glückwünsche persönlich zu überbringen.

Unter der Schar der Gratulanten waren auch Abordnungen des Pfarrgemeinderates und der Kirchenverwaltung der Pfarrei Hohenthan. Ebenso waren Vertreter der örtlichen Vereine von Blaskapelle, Freiwilliger Feuerwehr, des VfB Thanhausen und des OWV Thanhausen, sowie des CSU Ortsverbandes Bärnau vor Ort, um ihrem jeweils langjährigen Mitglied zu gratulieren.

In seiner Begrüßungsrede bedankte sich Alois Franz bei allen Gästen mit einem herzlichen „Vergelts Gott“, dass sie seiner Einladung gefolgt waren und für die vielen guten Wünsche und Geschenke. Alois Franz übt seit 15 Jahren das Amt des Mesners mit hohem Engagement und sehr großer Gewissenhaftigkeit aus und seine Ehefrau Roswitha unterstützt ihn dabei tatkräftig. Außerdem ist der Jubilar Träger der St.Wolfgangs-Medaille und der Johann-Michael-von-Sailer Medaille, welche die höchste Auszeichnung der Diözese für Laien ist. Im November 2018 wurde ihm von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer in Regensburg eine Ehrung für 50 Jahre Mitarbeit im Pfarrgemeinderat verliehen, eine Auszeichnung, die nur 5 Personen in der gesamten Diözese zuteil wurde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.