24.06.2019 - 15:18 Uhr
Thanhausen bei BärnauOberpfalz

Ein stolzes Ergebnis

Für den Sieg reicht es nicht, aber der 8. Platz der Jugendgruppe der Feuerwehr Thanhausen ist eine stolze Leistung.

Die junge Feuerwehrtruppe aus Thanhausen kann auf ihren 8. Platz beim Landesentscheid sehr stolz sein. Im Bild die jungen Leute mit den Vertretern der Feuerwehr (hinten von links): Stellvertretender Jugendwart Philipp Sertl, Jugendwart Florian Sölch, Thomas Sladky, Jasmin Jung, Fabian Schuller, Kreisbrandmeister Helmut Czepa, Raphael Franz, Tobias Schwamberger, Tim Sladky, Tim Mielke, Florian Haas, Werner Zeitler und Florian Schwamberger sowie (vorne von links) Lucas Franz, Tobias Helm und Jana Schöner. Vorne knieend v. l.: Franz Lucas, Helm Tobias, Schöner Jana
von Redaktion ONETZProfil

Unter 25 Jugendgruppen aus ganz Bayern schaffte die junge Truppe aus Thanhausen beim Landesentscheid der Deutschen Jugendfeuerwehren einen sehr guten 8. Platz. Dabei lag die Mannschaft gerade mal 30 Punkte hinter dem Sieger. Seit den 1980er Jahren gibt es eine Jugendgruppe bei der Feuerwehr Thanhausen, die sehr erfolgreich ist. Bei den zurückliegenden beiden Wettkämpfen, die alle zwei Jahre stattfinden, konnte man sich bis zum Landesentscheid qualifizieren. Wobei alle Jugendlichen aus dem etwa 500 Einwohner zählenden Dorf kommen.

Etappen zum Landeswettbewerb waren der 2. Platz beim Kreisentscheid und dann der 3. Platz beim Bezirksentscheid. Gemeinsam mit Tirschenreuth, dem späteren Sieger, und Mitterteich (Platz 22) reisten die Thanhausener zum Vergleich auf Landesebene nach Hösbach im Landkreis Aschaffenburg.

Der Landesentscheid war aber nicht nur ein reiner Wettkampf, mit Aufgaben wie Löschaufbau oder Staffellauf. Den jungen Teilnehmern wurde zudem ein gut organisiertes Rahmenprogramm geboten. So startete man am Eröffnungstag mit Live-Musik und anschließendem Feuerwerk. Am zweiten Tag fand am Vormittag ein Pflichttraining für den Bundeswettbewerb statt. Hier konnte man sich mit den Gerätschaften vertraut machen. Nachmittags wurde eine "Mitmachmeile" besucht. Anschließend wurde ein Ausflug ins Schwimmbad unternommen.

Am dritten Tag schließlich fand am Vormittag der Wettbewerb statt.Übernachtet wurde übrigens auf Feldbetten in einem Klassenzimmer im Schulzentrum Hösbach.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.