11.06.2019 - 15:17 Uhr
ThansteinOberpfalz

Passionierter Jäger mit vielen Hobbies

Mit zahlreichen Gratulanten feiert Engelbert Lautenschlager seinen 75. Geburtstag. Auf der Jagdhütte in seinem Revier bietet der passionierte Waidmann seinen Gästen ein großes Rahmenprogramm.

Viele Gäste und Vereine gratulierten dem Jubilar Engelbert Lautenschlager (vorne, Dritter von links) zum 75. Geburtstag.
von Ludwig DirscherlProfil

Der Jubilar ist am 6. Juni 1944 in Burglengenfeld geboren und mit vier Geschwistern auf dem elterlichen Bauernhof aufgewachsen. Nach seiner Schulzeit in Pottenstetten wurde er Vulkaniseur. Im Juni 1964 trat er in Cham in die Bundeswehr ein. Seinen Dienst verrichtete von 1965 bis 1991 in München als Zugführer (16 Jahre) und Kompaniefeldwebel (5 Jahre). Von 1991 bis zu seiner Pensionierung im April 1997 war er in Thüringen in verschiedenen Verwendungen stationiert, zuletzt als Wehrdienstberater. Mit seiner Frau Erika, geborene Langer, hat er drei Kinder und konnte heuer die Goldene Hochzeit feiern. Zwei Enkelkinder und zwei Urenkel gratulierten Opa Engelbert.

Die Jagd verschlug ihn im Oktober 2004 nach Thanstein, als er das Revier „Dautersdorfer Wald“ pachtete. Zuvor war er im Hochgebirge, auf einem Truppenübungsplatz in Thüringen und in Ungarn Jagdpächter. Heuer werden es 15 Jahre, dass der passionierte Jäger in Thanstein lebt. Zu seinen Hobbys zählten Bergsteigen und Winter-Skitouren, zu seinen höchsten Bergen gehörte die Dufourspitze mit 4634 Meter in der Schweiz. Segeln, Golf, Tennis und Dart waren weitere Sportarten, denen er als Hobby frönte, in München war er als Fußballtrainer engagiert.

Jetzt widmet sich der Jubilar neben der Jagd den örtlichen Vereinen und ist aktives Mitglied bei Schützen, Böllergruppe, Reservisten, Skatclub und der CSU. Seine Böllerkameraden ließen es zum Ehrentag krachen, und die Jagdhornbläser sowie Fritz Simmet sorgten für musikalische Unterhaltung. Glückwünsche übermittelte Kreisvorsitzender Franz Sedlmeier vom Bayerischen Jagdverband. Neben Bürgermeister Walter Schauer kamen Altbürgermeister Alfons Kramer, Harald Schaller, Kreisheimatpfleger für Archäologie, sowie zahlreiche Jägerfreunde zur Geburtstagsfeier.

Ein umfangreiches Kinderprogramm, das auch Erwachsene begeisterte, beinhaltete Luftgewehr- und Lichtgewehrschießen sowie verschiedene Geschicklichkeitsspiele, bei denen es eine Siegerehrung mit Preisen gab. Vor allem der Info-Stand des Bayerischen Jagdverbandes war bei den Kindern beliebt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.