11.09.2019 - 16:50 Uhr
Theuern bei KümmersbruckOberpfalz

Ausprobiert: Waldbaden im Hirschwald

Waldbaden – Petra Jäger beschreibt es so: "Den Wald bewusst aufnehmen als Energiequelle, dem Geist eine Pause gönnen." Im Hirschwald konnten Interessierte den Trend aus Japan ausprobieren.

Petra Jäger und einige Kursteilnehmerinnen.
von Klaus HöglProfil

"Den Wald bewusst aufnehmen als Energiequelle, dem Geist eine Pause gönnen": So bringt Kursleiterin Petra Jäger das Waldbaden auf den Punkt. Es biete eine Auszeit vom Alltag, ein Eintauchen in die facettenreiche Atmosphäre des Waldes.

Waldbaden ist eine bei uns lange kaum bekannte, neuerdings trendige und in ihrem Ursprungsland Japan verbreitete Methode, um aus der umtriebigen Alltagswelt kommend den Wald mit all seinen Aspekten nicht nur kennenzulernen, sondern auch auf sich wirken zu lassen. Das ist für viele eine ganz neue Erfahrung, eine auf den ganzen Körper wirkende Heilkraft. Es geht nicht darum, durch den Wald zu rennen und dabei Kilometer zurückzulegen - sondern darum, ihn als Parallelwelt zu unserem hektischen Alltag zu erfahren. "Man muss ihn wirken lassen, die Stille einsaugen. Die Achtsamkeit steht im Vordergrund" betonte Petra Jäger.

Bei der Exkursion wurde also nicht in einem Bach oder See im Wald gebadet. Stattdessen tauchten die Teilnehmer ganz bewusst in die Natur des Waldes ein. Interesse daran besteht: Immerhin kamen Teilnehmer bis aus Etzenricht und Sulzbach-Rosenberg nach Theuern, wo die rund drei Stunden dauernde Wanderung in den Hirschwald begann. "Man muss die Stille des Waldes bewusst aufnehmen", empfahl Petra Jäger. Unterwegs vertiefte sie dies mit lockeren "Loslassübungen". Selbst das Berühren eines Baumes kann eine ganz besondere Erfahrung sein. Ein Resümee: Es gibt wohl kaum einen besseren Ort zum Abschalten und Auftanken. Das intensive Naturerleben schult die Sinne, tut Leib und Seele gut.

Shinrin Yoku heißt das Waldbaden in seinem Ursprungsland Japan. Auf Deutsch bedeutet das so viel wie "ein Bad in der Atmosphäre des Waldes nehmen". In Japan ist Waldbaden fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge, viele Studien belegen die Wirksamkeit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.