22.04.2019 - 10:06 Uhr
Theuern bei KümmersbruckOberpfalz

Neue Aufgabe: Flutlicht

Der TSV Theuern verzeichnet ein Minus in der Vereinskasse. Aus gutem Grund: Der Verein hat in sein Sportgelände und die Gaststätte investiert.

Die neugewählte Vereinsführung des TSV Theuern mit Bürgermeister Roland Strehl (rechts).
von Autor WASProfil

An der Hauptversammlung des TSV Theuern mit Neuwahlen nahmen 81 Personen im vollbesetzten Sportheim teil. Der Vorsitzende Christian Schrott berichtete von aktuell 586 Mitgliedern und den Aktivitäten der Vereinsführung. Je ein Mitglied des TSV absolvierte eine Übungsleiterausbildung des BLSV bzw. die Trainer-C Lizenz des Fußballverbandes. Drei Personen haben an Schiedsrichterneulingslehrgängen teilgenommen. Schrott dankte der Gemeinde in Person von BGM Roland Strehl für den Ausbau der Straßenbeleuchtung bis zum Sportheim und ging auf die notwendige Erneuerung des Flutlichts ein.

Schatzmeister Thomas Wolf legte ein „Minus“ in Höhe von gut zweitausend Euro dar. Dieses sei durch größere Investitionen am Sportgelände und an der Sportgaststätte entstanden. Größter Posten auf der Einnahmenseite seien die Mitgliedsbeiträge mit fast 25.000 Euro gewesen.

Andreas Wächter berichtete vom Herrenfußball. Im letzten Spieljahr konnte der Abstieg aus der Kreisklasse knapp vermieden werden. Aktuell befinde man sich wieder im Tabellenkeller, hoffe aber noch darauf, dass zumindest der Relegationsrang erreicht werden kann. Bernhard Müller, Thomas Geitner und Michael Held erläuterten den Damenfußball. Sowohl in der Landes- (2. Platz) als auch in der Bezirksliga (1. Platz) stehe man vorne in den Tabellen. Die Damen III seien ebenfalls nicht schlecht in der Kreisliga platziert. Hier sei allerdings vorrangiges Ziel, jeden Spieltag eine Mannschaft auflaufen zu lassen. Die U17-Juniorinnen durften das Spielrecht der ehemaligen JFG in der Landesliga übernehmen und belegen dort momentan den ersten Platz, der zum Aufstieg in die Bayernliga berechtigen würde. Bei den jüngeren Altersklassen der Mädchen bestehen laut Klaus Gamperl noch zwei Spielgemeinschaften mit dem ASV Haselmühl. Bei den E-Juniorinnen versuche man aktuell wieder eine Mannschaft aufzubauen. Neben Spielerinnen könnte man aber in allen Altersklassen noch zusätzliche Trainer und Betreuer brauchen. Dieses Problem sei bei den männlichen Jugendfußballern laut Alexander Greiner noch viel ausgeprägter. Im Kleinfeldbereich bestanden 2018 Spielgemeinschaften mit dem ASV Haselmühl. Bei den älteren Jungen wurden nach Auflösung der JFG Spielgemeinschaften mit Haselmühl und Kümmersbruck gegründet. Die der D-Junioren spielt in Theuern. Im Großfeld funktioniere die Zusammenarbeit der drei Gemeindevereine hervorragend. Beate Troßmann gab einen Überblick über das aktuelle Angebot der Sparte Breitensport im vereinseigenen Gymnastikraum (siehe Kasten).

Nach den Wahlen dankte BGM Strehl allen ehrenamtlich tätigen Personen und wünschte den Mannschaften des TSV Theuern, dass sie ihre Saisonziele – oder mehr – erreichen.

Ergebnis der Neuwahlen:

1. Vorsitzender: Christian Schrott

2. Vorsitzender: Ronny Gäßner

3. Vorsitzender: Christian Völkel

1. Schatzmeisterin: Beate Troßmann

2. Schatzmeister: Michael Fruth

1. Schriftführerin: Anja Bauer

2. Schriftführerin: Maria Zisler

1. Spartenleiter Fußball: Sebastian Fruth

2. Spartenleiter Fußball: Mario Schmidt

1. Spartenleiterin Breitensport: Michaela Schrott

2. Spartenleiterin Breitensport: Katrin Sommerer

Jugendleiter: Alexander Greiner

Beiräte : Lars Engelhardt, Christian Götz, Felix Hahn, Dominik Jäger,

Jürgen Mitterer, Thomas Wolf

Kassenrevisoren: Willy Sabisch, Werner Cermak

Breitensportangebote des TSV Theuern:

Montag: „Turnen für die Mini-Kids“ (16:30 – 17:30 Uhr), Damengymnastik (18 – 19 Uhr)

Dienstag: „Fitness für Männer“ (19 – 20 Uhr)

Mittwoch: „Spiel und Spaß“ für Schulkinder (17 bis 18 Uhr), Yoga (18:30 – 19:30 Uhr)

Donnerstag: Step-Aerobic (18:15 – 19:15 Uhr)

Daneben bietet der TSV in Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde Seniorenturnen an. Dieses findet Montag von 14 bis 15 Uhr im Pfarrheim statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.