Klöppelkreis Tiefenbach setzt Schlussstrich unters Jubiläumsjahr

Tiefenbach im Landkreis Cham
10.01.2023 - 12:11 Uhr
Geschenke als Lohn für Fleiß und Eifer überreichten die Verantwortlichen des Klöppelkreises an den Nachwuchs.

115 Jahre Klöppelschule, 20 Jahre Klöppel-Museum - diese markanten Daten prägten 2022 das Vereinsjahr beim Klöppelkreis Tiefenbach. Nun ließen die Mitglieder das Jubiläumsjahr ausklingen.

Monika Zilk, die zusammen mit Tina Betz die Buben und Mädchen in der Klöppelstube anleitet, dankte laut einer Pressemitteilung zunächst dem Nachwuchs fürs eifrige Mitmachen. Damit verbunden war die Bitte, weiterhin bei der Sache zu bleiben. Klöppelkreis-Sprecherin Sieglinde Prögler stieß ins gleiche Horn. Für seinen Fleiß erhielt der Nachwuchs einen geklöppelten Stern. Auch für ihre Mitstreiter hatte Prögler ein dickes Lob parat: „Ohne euch geht nichts.“

Bürgermeister Ludwig Prögler erinnerte an das Jubiläumsjahr „115 Jahre Klöppelschule, 20 Jahre Museum in der ehemaligen Klöppelschule“. Er erwähnte die Modenschau der Freunde aus Sedlice und den Besuch beim dortigen Klöppelfest.

Prögler dankte jenen Frauen, die die Kunst des Spitzenklöppelns pflegen; ebenso Christine Hunger, die in der Grundschule Tiefenbach die Arbeitsgruppen leitet. Ein Präsent erhielt die Damen im Museumsdienst: Heidi Betz, Sieglinde Prögler, Corinna in den Birken, Hildegard Kärntner und Tina Betz. Bärbel Kleindorfer-Marx vom Museumsreferat des Landkreises Cham betonte die harmonische Zusammenarbeit mit dem Klöppelkreis.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.