02.09.2021 - 16:13 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Ab Sonntag keine 3G-Regel mehr im Landkreis Tirschenreuth

Der Inzidenzwert im Landkreis Tirschenreuth bleibt voraussichtliche auch am Freitag unter der 35er-Marke. Dies bedeutet, dass die 3G-Regel ab Sonntag entfällt

In einem Testzentrum lassen sich Personen auf Corona testen.
von Martin Maier Kontakt Profil

Es ist ein ständiges Auf und Ab: Am Freitag wird der Landkreis Tirschenreuth voraussichtlich den dritten Tag in Folge unter dem Inzidenzwert von 35 liegen, nämlich bei 25. Dies bedeutet, dass im Landkreis Tirschenreuth ab Sonntag die bisherige 3G-Regelung in den öffentlichen Innenräumen entfällt. Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen dann auch keinen aktuellen negativen Coronatest mehr vorlegen. Denn so ist es in der neuen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung geregelt. Darauf machte Landratsamt-Pressesprecher Wolfgang Fenzl aufmerksam.

Das Corona-Dashboard des Landkreises Tirschenreuth meldete am Donnerstag einen neuen Coronafall. Die 7-Tage-Inzdienz wurde am Donnerstag mit 27 angegeben. Wie erwähnt, wird sie am Freitag voraussichtlich bei 25 liegen.

Außerdem machte das Landratsamt darauf aufmerksam, dass trotz der neuen Infektionsschutzverordnung weiterhin sowohl im Impfzentrum Waldsassen als auch in allen Testzentren und in allen mobilen Teststationen eine FFP2-Maskenpflicht gilt. "Dies dient dem Schutz der Besucher und des Personals. Wir bitten weiterhin um Verständnis und gegenseitige Rücksichtnahme", so Fabian Polster von der Pressestelle des Landratsamts.

Weitere regionale Corona-Meldungen im Newsblog

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.