22.08.2021 - 11:32 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Beliebte Souvenirs und Mitbringsel aus dem Landkreis Tirschenreuth: Schwerter, Schirme und "G'reicherts"

Es gibt sie weltweit in allen Variationen: Souvenirs aus dem Urlaub sind beliebte Erinnerungsstücke und Mitbringsel. Was aus dem Landkreis Tirschenreuth mit nach Hause genommen wird, erzählen Gäste und Touristikfachleute.

Peter (10) und Vera (8) haben sich nach dem Besuch im den Geschichtspark Bärnau mit ihrer Mama im dortigen Souvenirladen mit Spielzeugwaffen eingedeckt.
von Ulla Britta BaumerProfil

Welche Souvenirs kaufen Touristen im Landkreis Tirschenreuth? Was steht alles zur Verfügung? Was wird sonst noch gekauft? Gäste und Tourismusfachleute geben auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien Auskunft.

Thomas Lang und Christine Richter genießen gemeinsam mit Eberhard und Gertraud Späth auf dem Bankerl vor der Tourist-Info Bad Neualbenreuth die Sommersonne. Die Urlauber aus Nürnberg und Gunzenhausen, die mit E-Bikes unterwegs sind, kennen Bad Neualbenreuth in- und auswendig. "Wir wohnen hier das halbe Jahr", erzählt Christine Richter.

"A G'räucherts und an Bärwurz", antwortet Thomas Lang auf die Frage, was er diesmal aus Bad Neualbenreuth mitnehmen will. "Wir brauchen was für den Schwiegersohn", sagt Christine Richter lachend. Mit dem Bärwurz ist sie aber nicht ganz einverstanden. Vielleicht finde sich noch was anderes.

Tillenzwerge aus Keramik

Rund um den Tresen der örtlichen Gäste-Info kann Leiterin Ursula Stingl auf jede Menge Mitbringsel verweisen. Die Renner seien heuer große Einkaufstauschen und Rucksäcke mit Aufschrift sowie Schlüsselanhänger. Das Sortiment ist umfangreich: Postkarten und Kühlschrank-Magnete gibt es ebenso wie Bilder von ortsansässigen Künstlern und gehäkelte Teddybären. Nicht fehlen dürfen auch Tillenzwerge aus Keramik.

In einem Raum gegenüber haben die Urlauber die Qual der Wahl unter regionalen Leckereien. Ursula Stingl hebt ein Körbchen mit Löwenzahn-Sirup und Löwenzahn-Gelee hoch. Diese heuer eingeführten Besonderheiten würden sehr gerne mitgenommen, sagt sie. Sogar einen handgefertigten Reisigbesen kann man hier kaufen.

Ganz auf das Mittelalter ausgerichtet ist der Souvenirladen im Geschichtspark Bärnau. Zu den Rennern bei Kindern zählen laut Charles Herold Holzschwerter und Schilder. Peter (10) und Vera (8) aus Franken, die mit ihrer Mama das Freilandmuseum besucht haben, haben sich mit solchen Spielzeugwaffen eingedeckt und sich sichtlich glücklich. "Insgesamt sind die Kinderspielwaren der Hit", berichtet Herold. Für Damen gibt es im Laden unter anderem handgefärbte Seidentücher. Gut weg gehe auch der nach mittelalterlichem Rezept zusammengestellte Kräutertee.

Kunstvolle Aufdrucke

Die Tourist-Info in Tirschenreuth hat selbst nur wenige Dinge vorrätig, zum Beispiel bedruckte Postkarten oder Kühlschrankmagnete. "Wir verweisen auf die regionalen Geschäfte wie die Kaffeerösterei Kohl oder die Buchhandlung Rode", erklärt Leiterin Stefanie Süß. Letztere führe etwa Artikel mit kunstvollen Aufdrucken von Aquarellmaler Rudi Jäger - Postkarten, Tassen, Stofftaschen oder Regenschirme. Magnete sind generell sehr gefragt, deshalb hat sie auch die Tourist-Info Waldsassen neben Postkarten im Angebot. Als Motive stehen die Dreifaltigkeitskirche Kappl oder die Basilika zur Auswahl. Ansonsten, so Leiterin Inge Frank, habe man nur wenige Souvenirs selbst im Angebot. Auch in Waldsassen würden Gäste gerne weiter verwiesen - auf die zahlreichen Artikel und regionalen Schmankerl im Klosterladen und im Klostergarten.

Ebenfalls nicht auf den Verkauf von Souvenirs eingerichtet habe man sich in den Tourist-Infos in Erbendorf und Neusorg. Ausgegeben würden die üblichen Broschüren, berichten die jeweiligen Mitarbeiterinnen. Wer Mitbringsel suche, werde zu verschiedenen Anbietern mit regionalen Produkten geschickt.

Im Fischhofpark Tirschenreuth soll es wieder einen Weihnachtsmarkt geben

Tirschenreuth

"Insgesamt sind die Kinderspielwaren der Hit."

Charles Herold zur Nachfrage im Souvenirladen im Geschichtspark Bärnau

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.