23.06.2019 - 15:18 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Beste bayerische Jugendfeuerwehr kommt aus Tirschenreuth

Tirschenreuth hat den bayerischen Landesentscheid der Jugendfeuerwehren im unterfränkischen Hösbach (Kreis Aschaffenburg) gewonnen. Das beschert den Kreisstädtern eine Reise nach Xanten.

Aufstellen zum Siegerfoto: Die Jugendfeuerwehr Tirschenreuth hat den Landesentscheid im Bundeswettbewerb der deutschen Jugendfeuerwehren in Hösbach gewonnen.
von Externer BeitragProfil

Die Jugendfeuerwehr Tirschenreuth setzte sich am Samstag gegen 25 Mannschaften durch. Die Teams aus dem ganzen Freistaat mussten die Aufgaben Löschaufbau, Hindernisse und Knoten auf Zeit absolvieren. Anschließend war ein Staffellauf mit feuerwehrtechnischen Aufgaben zu bewältigen, wobei es auf Genauigkeit und Schnelligkeit ankam.

Bereits am Freitagvormittag stand für die Mannschaft ein Pflichttraining an. Es galt, den Platz und die Gerätschaften kennenzulernen sowie bei Bedarf etwaige Unklarheiten mit den Schiedsrichtern abzuklären. "Natürlich wurde dabei auch das Können der gegnerischen Mannschaften akribisch beäugt", schreibt die Feuerwehr Tirschenreuth in einer Pressemitteilung. Am Nachmittag konnten die Jugendlichen auf einer Mitmachmeile unter anderem ein Feuer löschen und Feuerwehrfahrzeuge ansehen. Das Rote Kreuz war mit einem Überschlagsimulator, die Feuerwehr Aschaffenburg mit ihrer Tauchgruppe und einem Tauchbecken angereist.

Am Samstagvormittag galt es dann. Unter dem Motto der Tirschenreuther Jugend - "Wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn nicht wir, wer sonst?" - trotzte die Truppe aus der Kreisstadt dem heißen Wetter und trat identisch zum Training gegen die weiteren Mannschaften an. Beim Löschaufbau überzeugte sie mit null Fehlern und bei den Knoten mit einer tollen Zeit. Den Staffellauf meisterten die Tirschenreuther ohne Fehler und mit einer Wahnsinnszeit von 1:31 Minuten. Dies sorgte bei allen "für große Augen und Anerkennung".

Alle Jugendgruppen und die Wertungsrichter stellten sich am Nachmittag zum gemeinsamen Einmarsch zur Siegerehrung auf. Groß war der Jubel, als feststand, dass die Tirschenreuther ihren Landestitel verteidigt hatten und sich für die nächsten zwei Jahre erneut "Beste Jugendfeuerwehr Bayerns" nennen dürfen. Mit einem riesigen Vorsprung von 15 Punkten zum Zweitplatzierten nahmen die Kreisstädter die Trophäe durch Digital-Staatsministerin Judith Gerlach entgegen.

Höhepunkt für den Nachwuchs war der Empfang der aktiven Mannschaft sowie der Konvoi mit allen Fahrzeugen durch die Stadt zum Gerätehaus. Nicht unerwähnt bleiben dürfen die beiden anderen Teams aus dem Landkreis Tirschenreuth. Mitterteich (Platz 22) und Thanhausen (Platz 8) zeigten ebenfalls hervorragende Leistungen.

Neben der Jugendfeuerwehr Oberneukirchen (Kreis Mühldorf am Inn) kämpfen die Tirschenreuther am 8. September als bayerische Vertreter beim Bundesentscheid im nordrhein-westfälischen Xanten um die deutsche Meisterschaft. "Bis dahin heißt es nach einer kleinen Verschnaufpause üben, üben, üben."

Aufstellen zum Siegerfoto: Die Jugendfeuerwehr Tirschenreuth hat den Landesentscheid im Bundeswettbewerb der deutschen Jugendfeuerwehren in Hösbach gewonnen.
Einen hervorragenden achten Platz belegte die Jugendfeuerwehr Thanhausen.
Die Tirschenreuther beim Einlauf zum Landesentscheid.
Die Jugendfeuerwehr Tirschenreuth schwört sich vor den Wettkämpfen ein.
Die Jugendfeuerwehr Tirschenreuth jubelt, nachdem feststeht, dass sie ihren Titel verteidigt hat.
Glückwunsch zum Sieg.
Der Siegerkreis darf nicht fehlen.
Die Knoten sitzen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.