08.11.2018 - 22:23 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Bissig-böse Anti-Nazi-Satire

Das Moderne Theater Tirschenreuth (MTT) hat am Donnerstagabend, 8. November, Premiere mit der Komödie „Sein oder Nichtsein“ von Nick Whitby im Kettelerhaus gefeiert. Die Zuschauer erlebten eine bissig-böse Anti-Nazi-Satire.

von Ulla Britta BaumerProfil

Unter Regie von Manfred Grüssner erzählt das 15-köpfige Ensemble die Geschichte polnischer Schauspieler, die im Zweiten Weltkrieg ihr Leben erfolgreich gegen die Nazis verteidigen. Bei diesem Spiel um die Würde des Menschen in einer Zeit, in der die Menschlichkeit von den Machthabern ausgehebelt worden ist, wird mit Ironie, Satire und schwarzem Humor dem Bösen begegnet. Das MTT-Ensemble versteht es bestens, die bissig-böse Anti-Nazi-Satire im Sinne der Filmvorlage von Ernst Lubitsch auf der Bühne umzusetzen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.