23.06.2019 - 10:51 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

„Disneyland von Tirschenreuth“

Was für ein fröhliches Treiben: Weit über 5000 Gäste dürften es gewesen sein, die am Samstag in den Fischhofpark strömten. Vor allem die kleinen Besucher tobten sich beim Kinderfest zum "cooltour"-Sommers aus.

von Ulla Britta BaumerProfil

3500 Gäste waren es beim Auftritt von Schlagersänger Bata Illic, 2500 beim Konzert mit "CubaBoarisch 2.0" und etwa 1200 bei Phela. Nichts davon kann aber wohl die Besuchermassen toppen, die vom erstmals veranstalteten Kinderfest im Rahmen des "cooltour"-Sommers angelockt wurden. Den ganzen Samstag über stürmten die Buben und Mädchen den Fischhofpark, wo das gesamte Gelände überquoll vor Spiel und Spaß.

Die drei Kindergärten und der Kinderhort aus Tirschenreuth landeten als Hauptorganisatoren einen Volltreffer. Für ihr Vorhaben, in diesem Jahr statt dem jeweils eigenen Sommerfest ein gemeinsames Sommerevent zu veranstalten, hatten sie sich jede Menge Mitstreiter ins Boot geholt. Der gesamte Fischhofpark verwandelte sich zum "Disneyland von Tirschenreuth".

Von der Hamm-Walze und dem Feuerwehrauto zum Anfassen bis hin zur aufblasbaren Riesenrutschburg, dem Menschenkicker und den Wasserspielen auf dem See oder den Bühnendarbietungen konnten die kleinen Gäste aus einer Fülle an Attraktionen auswählen. Auch viele Schminktische waren aufgebaut und alle wurden ausgiebig genutzt. Der Fischereiverein zeigte den Kindern mit Angelspielen, wie man einen Fisch fängt. Die kleinen Gäste durften unter anderem Kanu fahren und Mutige übten sich im Stand-Up-Paddling. Es gab jede Menge Basteltische und für die Mädchen sogar ein "Fotoshooting".

Ein weiterer Anziehungspunkt war Zauberer Wobby, über dessen Späßchen sich die Kinder "schief" lachten. Wobby sprach immerzu vom "Pubslikum" statt vom Publikum, ständig funktioniert ein Trick nicht oder die Luftballons flogen ihm davon mitten hinein in die Zuschauerreihen.

Die Großkonreuther Blasmusik, Bläserklasse, Jugendorchester und Big Band zeigten auf der Seebühne kindgerecht, wie in einer Blasmusikkapelle gemeinsam musiziert wird. Die Besucher konnten eine Ballett-Vorführung unter Leitung von Sylvia Brauneis von der Kreismusikschule sowie einen Orientalischen Tanz unter Leitung von Martina Wührl, einen Auftritt der Turngemeinschaft Tirschenreuth und vieles mehr erleben. Außerdem lieferten die Ministranten einen Beitrag.

Für sportlichen Spaß waren der ATSV, der Tennisclub, der Schwimmclub und die Wasserwacht vor Ort. Das Rote Kreuz kümmerte sich wie immer souverän um kleine Blessuren der Kinder, die beim Herumtoben nicht ausbleiben. Selbstverständlich fehlte es nicht an kulinarischen Leckereien, abgestimmt auf die Gaumenwünsche kleiner Naschkatzen. Mit einer Kinderdisco sorgte DJ R.S. für einen fetzigen Ausklang.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.