20.05.2019 - 13:21 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

"Echte Mutmacher" bei Kolpingsfamilien

Ein Familienwochenende haben Mitglieder des Kolping-Bezirks in Lambach verbracht. Die Tage haben gezeigt, dass es in der Region viele "Mutmacher" gibt.

Gruppenbild der Teilnehmer am Kolping-Familientag.
von Externer BeitragProfil

Alle zwei Jahre lädt der Kolpingbezirk Tirschenreuth die Mitglieder zu einem Familienwochenende ins Kolping-Ferienhaus Lambach ein. Rund 40 Teilnehmer nutzten das Angebot. Die größte Gruppe stellte dabei die Kolpingsfamilie Falkenberg mit den Kolping-Kids und deren Eltern, knapp 30 Teilnehmern. Mit Maria Wagner, Pastoralreferentin in der Pfarrei Bärnau, war eine engagierte Begleiterin für die Gestaltung der Morgenandacht und Maiandacht am Samstagabend dabei.

Ziel des Wochenendes war es, die Gemeinsamkeit und die Vielfalt der Kolpingsfamilien zu spüren. Am Samstag standen nach einer kurzen Morgenandacht Unternehmungen im Mittelpunkt, darunter eine Wanderung zur Kötzinger Hütte auf dem Kaitersberg, ein Besuch des Wildparks Lohberg und eine Fahrt mit der Bimmelbahn zum kleinen Arbersee und der gemütliche Ausklang im Osserstüberl. Auch die Möglichkeit zum Kickern und Kegeln wurden eifrig genutzt.

Nach dem gemeinsamen Gottesdienst endete am Sonntag mit dem Mittagessen der offizielle Teil. Viele machten bei der Rückfahrt noch in der Schauglasbläserei im Glasdorf Weinfurtner in Arnbruck Station. Die Bilanz des Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Friedenfels, Rainer Gärtner, fiel am Schluss rundum positiv aus. "Schön, dass es so viele engagierte Leute bei uns gibt, das sind echte Mutmacher."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.