16.10.2018 - 17:44 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Erst Kartonagenwerk, dann Ruine besichtigt

Zum vierten und letzten Mal traf sich der Initiaktivkreis Tirschenreuth in diesem Jahr zu einem "Stammtisch". Diesmal standen eine Besichtigung des Kartonagenwerkes und der Besuch der Burgruine in Liebenstein auf der Agenda.

T
von Externer BeitragProfil

Im Kartonagenwerk in Liebenstein begrüßte Juniorchef Bernhard Schön die gut 20-köpfige Gruppe zum Rundgang durch das Unternehmen. Zuerst klärte er die Besucher über die wichtigsten Details und Fakten zum Werdegang des Unternehmens auf. Anschließend durften sie die riesigen Hallen in Augenschein nehmen. Bernhard Schön zeigte alle Unternehmensbereiche, von der Produktion über die Lagerung bis hin zum Versand der Kartonagen. Die sichtlich beeindruckten Teilnehmer fragten dabei auch immer wieder an der einen oder anderen Stelle nach. Zweiter Vorsitzender Wolfgang Wenisch dankte abschließend Bernhard Schön für die informative Führung und wünschte ihm und dem Unternehmen weiterhin alles Gute.

Im Anschluss stand eine Führung rund um die Burgruine Liebenstein auf dem Programm. Die Ruine wird derzeit in einem vierten Bauabschnitt mit Hilfe von Mitteln aus dem Förderprogramm Leader restauriert, der Initiator dafür ist der Bürgerverein Liebenstein. Wilhelm Reichl, Karl Gehret und Karl Zintl vom Bürgerverein informierten die Besucher über die Geschichte und den aktuellen Stand der Sanierungsarbeiten. Die Mitglieder waren von dem aktuellen Stand der Restaurierungsarbeiten angetan, die historischen Mauerverläufe sind wieder wesentlich besser sichtbar, so dass der Besucher eine bessere Vorstellung vom einstigen Aussehen des Bauwerks bekommen kann.

Im Anschluss an die Führung ging es zum Gasthof Beer nach Stein, um die Eindrücke Revue passieren zu lassen und über das Gesehene und Erlebte zu diskutieren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.