17.06.2019 - 18:11 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Falkner ist untröstlich: Wer hat "Herkules" gesehen?

Ein Buntfalke ist nach einer Flugshow im Fischhofpark in Tirschenreuth verschollen. Falkner Eckard Mickisch hofft auf Hinweise auf den Verbleib des Vogels.

Wer hat "Herkules" gesehen? Der Buntfalke ist nach der Flugshow am Fischhofpark verschwunden.
von Wolfgang Benkhardt Kontakt Profil

Eckard Mickisch ist untröstlich. Sein Buntfalke "Herkules" wird nach einer Flugvorführung im Tirschenreuth Fischhofpark vermisst. Mickisch hofft, dass der kleinen Greifvogel aufgrund der zwei weißen Bändchen an den Krallen auffällt und die Falknerei in Katharinenberg einen Tipp auf den Verbleib bekommt.

Der in Nord- und Südamerika heimische kleine Jäger ist eigentlich an Ausflüge vor Publikum gewohnt. Seit vielen Jahren gehört der Greif, der unseren Turmfalken ähnelt, zu den Stars der Falknerei am Wunsiedler Katharinenberg. "Er ist mit seinen neun Jahren einer unserer Vögel der ersten Stunde", erzählt Mickisch. Und immer kam er von seinen Ausflügen zurück - bis zum Sonntag. Besonders bitter für Mickisch: Im Gegensatz zu den größeren Kollegen ist "Herkules" mit keinem Funksender ausgestattet, der es ermöglichen würde, den Vogel zu orten. "Der Buntfalke ist nämlich nur etwa 100 Gramm schwer", erläutert Mickisch. Ein Sender wiege etwa 25 Gramm. Das sei zu schwer für "Herkules".

Beim Jägerfest der Kreisgruppe des Landesjagdverbandes im Rahmen des "cooltour"-Sommers nahm das Unheil am Sonntagvormittag seinen Lauf. "Unser ,Herkules' war sehr beeindruckt von dem Geschehen und wollte sich dies wohl genauer aus der Vogelperspektive ansehen", erzählt der Falkner. Der Vogel drehte zwei, drei Runden über dem Gelände und ließ sich zuerst auf einer Laterne und dann auf einem Baum nieder. Später war er weg.

Bis zum Einbruch der Dunkelheit und am Montag nach Sonnenaufgang wieder suchte Mickisch mit einem Kollegen den Fischhofpark ab. Gegen 13 Uhr brachen die Falkner die Suche ab. Mickisch geht davon aus, dass der Vogel noch im Tirschenreuther Stadtgebiet unterwegs ist. Mickisch: "Uns liegt sehr viel daran, ihn zurückzubekommen. Solltet jemanden den Vogel mit den weißen Bändchen an den Füßen sehen, soll er uns bitte unter der Nummer 09232/8819999 anrufen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.