02.06.2019 - 17:16 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Feuerwehr feiert Umzug mit Festgottesdienst

Alles ist perfekt vorbereitet, der Altar auf dem Marktplatz festlich geschmückt, die Feuerwehrfahrzeuge blitzen frisch poliert. Dazu herrscht traumhaftes Sommerwetter. Doch dann gibt es Alarm.

Angeführt vom Erbendorfer Spielmannszug zog die Feuerwehr Tirschenreuth vom bisherigen Feuerwehrhaus zum Marktplatz.
von Konrad RosnerProfil

Angeführt vom Spielmannszug der Feuerwehr Erbendorf zogen die Mitglieder und Aktiven der Tirschenreuther Wehr am Samstag mit elf Fahrzeugen vom bisherigen Feuerwehrgerätehaus zum Marktplatz, wo sie bereits von vielen Menschen erwartet wurden. Kurz vor 18 Uhr kam Stadtpfarrer Georg Flierl mit den Ministranten zum Altar, der Spielmannszug spielte das erste festliche Lied. Stadtpfarrer Georg Flierl hieß die Feuerwehr und die vielen Gläubigen, unter ihnen alle drei Bürgermeister und viele Stadträte, willkommen, als plötzlich dicke Rauchschwaden aufstiegen.

Sichtbare Unruhe und ungläubiges Raunen kamen auf, die Aktiven sprangen auf und fuhren mit Sirenengeheul zur Brandstätte. Stadtpfarrer Georg Flierl sprach die Hoffnung aus, dass der Brand schnell gedämmt wird, und setzte den Gottesdienst fort. In seiner Predigt ging er auf das Ende des Lebens ein: "Worum geht es für den Menschen?" Das Ziel der Gläubigen sei das Endgültige. Nicht wenige zweifelten daran, dass es dieses Endgültige gebe. Entscheidend sei die Tatsache, dass es dieses Endgültige, das Wasser des Lebens, umsonst gebe. Jeder sei eingeladen, sich von Gott beschenken zu lassen.

Der Lebensdurst, der in den Menschen stecke, könne im Irdischen nicht gestillt werden. Dies tue Gott in der Ewigkeit. "Aber wir müssen dies auch wollen und Gott vertrauen, ihm den Glauben entgegenbringen", appellierte Flierl. Gott habe mit Jesus Christus ein eindeutiges Angebot gemacht. Das dürften die Menschen nicht achtlos liegen lassen. "Das endgültige Glück kann nur Gott geben, von ihm empfangen wir das Wasser des Lebens, unentgeltlich", sagte der Prediger, während die Aktiven den Brand in der Regensburger Straße mit Wasser aus Feuerwehrschläuchen bekämpften.

Ein imposanter Kirchenzug demonstrierte die Stärke der Tirschenreuther Wehr.
Mit all ihren Fahrzeugen kam die Feuerwehr zum Marktplatz.
Imposantes Bild zu Beginn des Gottesdienstes am Marktplatz.
Der Spielmannszug der Feuerwehr Erbendorf umrahmte auch den Gottesdienst.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.