11.09.2018 - 14:52 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Hans-Jürgen Kiermaier holt drei Titel

Bei den Meisterschaften der ATSV-Sparte Tennis gab es in diesem Jahr zwar weniger Teilnehmer, aber deshalb nicht weniger spannende Duelle.

Alle Sieger, die Vorstandschaft sowie Sport- und Jugendbeauftrager Huberth Rosner (Dritter von links), zweiter Bürgermeister Peter Gold (Vierter von links) und ATSV-Vorsitzender Jürgen Steinhauser (Siebter von rechts).
von Autor HÄProfil

Wegen einer Terminüberschneidung musste der Termin für die ATSV-Tennis-Meisterschaft von Ende Juli aufs erste September Wochenende verlegt werden. Deshalb war die Teilnehmer-Zahl heuer wohl geringer als im vergangenen Jahr. Der Begeisterung und Spannung tat das aber keinen Abbruch, sagt Vorsitzender Claus Bäumler bei der Siegerehrung.

Die Titelkämpfe - für Kinder, Jugendliche und Erwachsene - verliefen fair und unfallfrei. Auch die Kleinsten waren mit Begeisterung dabei. Als Allrounder erwies sich Hans-Jürgen Kiermaier, der drei Titel holte: Im Herren-Doppel, Herren 40 Doppel und im Mixed (zusammen mit Tochter Miriam). An Spannung kaum zu überbieten war das Herren-Doppel. Kiermaier und Claus Bäumler gewannen in drei Sätzen mit 5:7, 7:6 und 12:10 gegen das tapfere Doppel Jannis Hültner und Philipp Zöllner. Nicht ganz so spannend ging es beim Herren 40-Doppel zu. Hier gewann Kiermaier zusammen mit Wolfgang Kohl in zwei Sätzen mit 6:1 und 6:4. Im Mixed gewannen Vater und Tochter mit 6:2 und 6:1 gegen Wolfgang und Anna Kohl.

Bei der Siegerehrung war zweiter Bürgermeister Peter Gold angetan von den gezeigten Leistungen, er hatte die Endphase des spannenden Doppel-Finales mitverfolgt. Er dankte dem Tennis-Club im ATSV für die Durchführung der Meisterschaften und gratulierte allen Siegern. Huberth Rosner, Sport- und Jugendbeauftragte der Stadt wäre gerne aktiv dabei gewesen. Der Vorsitzende des Hauptvereins, Jürgen Steinhauser war begeistert von den Duellen, er hatte früher selbst mal gespielt. Philipp Zöllner, der neugewählte Sportwart des ATSV nahm die Siegerehrung vor - und nahm als Sieger der Disziplin Herren selbst einen Pokal entgegen. Für die Sieger und Platzierten gab es Pokale, Sachpreise und "Trinkbares".

Siegerehrung::

Damen-Einzel: 1. Miriam Kiermaier, 2. Lea Grommas (Final-Ergebnis: 6:1, 6:0), 3. Julia Wührl und Pia Grommas. Herren-Einzel: 1. Philipp Zöllner, 2. Wolfgang Wettinger (6:2, 6:3), 3. Matthias Gleißner und Georg Schirmer.

Herren-Doppel: 1. Claus Bäumler/Hans-Jürgen Kiermaier, 2. Jannis Hültner/Philipp Zöllner (5;7, 7:6, 12:10), 3. David Malzer/Thomas Jäpel und Georg Schirmer/Wolfgang Wettinger.

Herren 40: 1. Wolfgang Kohl, 2. Jürgen Gleißner (6:0, 6:2), 3. Markus Lange und Robert Wameser.

Herren 40 Doppel: 1. Wolfgang Kohl/Hans-Jürgen Kiermaier, 2. Claus Bäumler/Jürgen Gleißner (6:1, 6:4), 3. Max Mayer/Klaus Hültner und Robert Wameser/Markus Lange.

Mixed: 1. Hans-Jürgen Kiermaier/Miriam Kiermaier, 2. Wolfgang Kohl/Anna Kohl (6:2, 6:1), 3. Saskia Ott/Patrick Schneider und Claus Bäumler/Ute Gleißner.

Hobby-Spieler, Einzel: 1. Tobias Kopatsch, 2. Thomas Kruppa (6:0, 6:1), 3. Frederik Zöllner und Jens Fascher.

Junioren Einzel: 1. Matthias Gleißner, 2. Kevin Kraus (6:0, 6:2), 3. Leon Ziegler, 4. Michael Gleißner.

Kleinfeld: 1. Ferdinand Vogl und Franz Häring, 3. Jule Pollak, 4. Sebastian Char, 5. Timo Köstler.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.