05.06.2019 - 11:57 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Kleiderladen zieht um

Sonderaktion um Warenbestand zu verringern

Nur noch bis 30. Juni gibt es den Kleiderladen in der Hochwartstraße. Danach findet sich das Angebot im „Sozialkaufhaus“ an der Franz-Heldmann-Straße. Zum Umzug gibt es eine Sonderaktion.
von Externer BeitragProfil

Der ökumenische Kleiderladen in der Hochwartstraße 21 zieht um. Wie das Diakonische Werk mitteilt, wurde das Gebäude, in dem sich ein Ableger des Sozialkaufhauses aus der Franz-Heldmann-Straße 38 befindet, an einen Investor verkauft. Dieser will das Gebäude sanieren und einer anderen Nutzung zuführen. Deshalb wurde der Mietvertrag einvernehmlich zum 30. Juni gekündigt und der Umzug in das Stammhaus am Volksfestplatz beginnt in den nächsten Tagen.

Um den Umzugsaufwand möglichst klein zu halten, versucht das Kleiderladenteam den Warenbestand weitestgehend abzuverkaufen. Dazu gibt es ab sofort auch eine Sonderaktion: Bei freier Auswahl aus allen nicht einzeln ausgezeichneten Kleidungsstücken kann sich die Kundschaft einen Wäschesack frei befüllen. Dieser wird dann zu einem Pauschalpreis von zehn Euro an die Interessenten abgegeben. Auch den drei im Kleiderladen beschäftigten Personen in verschiedenen Beschäftigungsmaßnahmen wurde das Angebot gemacht, ihre Tätigkeit direkt im Sozialkaufhaus weiter zu führen. Während das Sozialkaufhaus Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr geöffnet hat (Samstag 9 bis 12 Uhr), ist der Kleiderladen Montag bis Freitag nur von 11 bis 15 Uhr besetzt. Nähere Informationen zum Werkhof und dem Warenangebot unter der Telefonnummer 09631/60 02 37.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.