24.02.2021 - 17:35 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Kreis Tirschenreuth: Inzidenz weiterhin über 300

Mit Blick auf die vergangenen drei Tage deutet sich bei den Coronazahlen im Kreis Tirschenreuth eine leichte Entspannung an. Die 7-Tage-Inzidenz lag am Mittwoch bei 304.

Ein Corona-Test.
von Martin Maier Kontakt Profil

Das Landratsamt Tirschenreuth meldete am Mittwoch (24. Februar, 12 Uhr) 27 Corona-Neuinfizierte. Davon befanden sich aber nur vier bereits in Quarantäne. Zudem gab es sechs weitere Verdachtsfälle auf eine Corona-Mutation (insgesamt 501). Diese Zahl ist bei der Gesamtzahl der Infizierten, die mittlerweile bei 4216 liegt, enthalten. Covid-19-Tote wurden bisher 219 im Landkreis registriert.

Die Corona-Inzidenz lag bei 305 Fällen in sieben Tagen auf 100.000 Einwohner. Bundesweit war dies der zweithöchste Wert nach Wunsiedel (325). In Tschechien war der Kreis Tachov mit 1391 der negative Spitzenreiter (Eger: 757, Sokolov: 1157, Karlsbad: 967).

Außerdem wies die Behörde darauf hin, dass es eine neue Telefonnummer für Corona-Fragen an das Gesundheitsamt gibt. Die Mitarbeiter sind Ansprechpartner beispielsweise bei der Mitteilung/Ermittlung von positiven Fällen und Kontaktpersonen, Fragen zu Isolation und Quarantäne, Anrufen zum Symptomtagebuch, Fragen zur Einreisequarantäneverordnung (EQV) und für Reiserückkehrer. Kontaktdaten: Telefon 09631/79988-0, Telefax 09631/7076-20 oder E-Mail corona[at]tirschenreuth[dot]de. Alle Mitteilungen an das Gesundheitsamt bezüglich der EQV sind an die E-Mail einreise[at]tirschenreuth[dot]de zu senden.

Krankenhaus Kemnath: Patienten ohne Corona, aber Personal betroffen

Kemnath
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.