19.06.2019 - 10:56 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Kubanische Rhythmen begeisterten Tirschenreuth

Traditionelle Heimatklänge und dazu eine karibische Leichtigkeit: Das zeichnet die Musik der "CubaBoarischen" aus. Beim "cooltour-Sommer" lassen sich über 2500 Zuhörer davon begeistern.

Die „CubaBoarischen 2.0“ gastierten am Sonntagabend auf der Seebühne im Fischhofpark. Das Sextett begeisterte mehr als 2500 Besucher.
von Josef RosnerProfil

Einen Volltreffer landeten die Organisatoren des "cooltour-Sommers" mit der Veranstaltung "CubaBoarisch 2.0". Das Sextett sorgte am Sonntagabend bei bestem Wetter für ein unvergleichliches Flair auf der Seebühne. Die vielen Besucher brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen. Sie erlebten einen Abend voller Vielfalt. Bayerische Volksmusik wechselte sich ab mit karibischer Leichtigkeit, ein herrliches Zusammenspiel.

Keine Frage, die sechs Musiker haben Musik in ihrem Blut. Zu hören waren echte bayerische Kracher wie "Schwiegermutter tanz a mal", gepaart mit flotten kubanischen Rhythmen. Dabei gibt es diese neue Band eigentlich erst seit April diesen Jahres, seit Leo Meixner dieses neue Projekt ins Leben gerufen hat. Ob Salsa oder Landler, die Band bringt einfach frischen Wind und Schwung aus Pop, Rap und Volksmusik auf die Bühne. Dieser außergewöhnliche musikalische Cocktail schmeckte dem Publikum, wie der starke Zwischenbeifall immer wieder belegte.

Stark präsentierte sich Sängerin Yinet Rojas, gemeinsam mit der Stimme von Bandleader Leo Meixner verschmolz ihre Musik zu einem für die Band typischen Sound. Schnell war klar, bayerische und kubanische Musik passt super zusammen. Kein Wunder, dass die Band stark gefragt ist und viele Auftritte in den Terminbüchern hat. Das Sextett vermittelte in Tirschenreuth Tradition und Moderne aus zwei unterschiedlichen Kulturen. Wer nicht gekommen war, verpasste ein gut zweistündiges, außergewöhnliches Konzert.

Eine mehr als eindrucksvolle Kulisse bildeten die mehr als 2500 Besucher. Sie alle erlebten eine laue Sommernacht mit echten bayerischen und karibischen Rhythmen.
Eine mehr als eindrucksvolle Kulisse bildeten die mehr als 2500 Besucher, sie alle erlebten eine laue Sommernacht mit echten bayerischen und karibischen Rhythmen.
Einfach stark: Sängerin Yinet Rojas, eine gebürtige Kubanerin.
Leadsänger Leo Meixner mit Sängerin Yinet Rojas sind die tragenden Säulen der „CubaBoarischen 2.0“.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.