21.11.2021 - 09:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

„Leben plus“ bedankt sich für wertvollen Dienst der ehrenamtlichen Helfer

Mit einem Essen im Restaurant Santorini sagte „Leben plus“-Quartiersmanagerin Cornelia Stahl (links) den rund 30 ehrenamtlichen Helfern Danke für ihren Einsatz.
von Externer BeitragProfil

Für Cornelia Stahl ist es ein Bedürfnis wenigstens einmal im Jahr alle Ehrenamtlichen des Netzwerks „Leben plus“ an einen Tisch zu bekommen, um „Danke“ zu sagen. Dies geschah laut Pressemitteilung kürzlich im Restaurant Santorini. Die Quartiersmanagerin betonte, dass sie und ihre Kollegin Janka Hannemann-Mathes sich vor so viel ehrenamtlichen Engagement nur verneigen können. Stahl sagte herzlich „Vergelt’s Gott“ für diesen unschätzbar wertvollen Dienst. Die freiwilligen Helfer seien immer da, wenn Not am Mann sei.

Sie lesen vor, kaufen ein, erklären die Funktionen am Handy, schieben Menschen im Rollstuhl spazieren, hören geduldig zu – schenken den Mitmenschen einfach einen Teil ihrer Zeit, ohne zu fragen: „Was bekomme ich dafür?“. Die ehrenamtliche Unterstützer würden sich aber auch bei den Veranstaltungen von „Leben plus“, etwa beim Stadtspaziergang, Erzähl-Café, Boule-Spiel und der Veranstaltung „Keine Angst vor Handy & Co“, einbringen.

Die Quartiersmanagerin kündigte zudem für 2022 eine Fortbildung für die ehrenamtlich Tätigen zum Thema „Hilfsmittel beim Leben im Alter oder mit Einschränkungen“ an. Viele weitere Informationen wie beispielsweise über den kostenlos zur Verfügung stehenden Roboter für Schlaganfallpatienten bekamen die Gruppe von 30 Freiwilligen an die Hand.

Bevor das Essen serviert wurde, sprach Bürgermeister Franz Stahl den Anwesenden seine Hochachtung und seinen Dank für ihren wichtigen Einsatz aus. Er freute sich über den guten Zusammenhalt in der Tirschenreuther Gemeinschaft, der von den der „Leben plus“-Geschäftsstelle aus gefördert wird.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.