24.03.2021 - 16:43 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Nach neun Corona-Fällen: Berufliches Schulzentrum Wiesau schließt

Das Gesundheitsamt Tirschenreuth hat wegen neun Corona-Fällen das Berufliche Schulzentrum Wiesau bis zu den Osterferien geschlossen. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis sinkt weiter.

Auch für die Abschlussklassen bleibt das Berufliche Schulzentrum Wiesau bis nach den Osterferien geschlossen.
von Martin Maier Kontakt Profil

Das Berufliche Schulzentrum Wiesau bleibt bis zu den Osterferien geschlossen, auch für die Abschlussklassen. Als Grund nannte Landratsamt-Pressesprecher Wolfgang Fenzl neun Corona-Fälle. Ein Großteil der neun Infizierten, betroffen sind Schüler und Lehrer, stammt nach Angaben von Fenzl nicht aus dem Landkreis Tirschenreuth. "Die Schulschließung ist eine Vorsichtsmaßnahme. Wir wollen kein weiteres Risiko eingehen", begründete er den Schritt des Gesundheitsamts. Für alle Klassen gebe es weiterhin Distanzunterricht.

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Tirschenreuth sinkt weiter. Am Mittwoch lag der Wert nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bei 178. Ein Blick nach Tschechien: Kreis Eger (110), Kreis Sokolov (249), Kreis Karlsbad (262), Kreis Tachau (508).

Das Landratsamt meldete für Mittwoch 21 Corona-Neuinfizierte. Davon standen drei bereits unter Quarantäne. Außerdem waren zwei Todesfälle zu beklagen. Dabei handelt sich um Personen (Ende 60 und Ende 70) mit Vorerkrankungen. Die Gesamtzahl der Corona-Toten steigt damit auf 246.

Weitere regionale Corona-Meldungen im Newsblog

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.