30.10.2018 - 16:48 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Postboten aus Teich gerettet

Weil sie einen Mann vor dem Ertrinken gerettet haben, wurden Klaus und Philipp Tretter aus Tirschenreuth in Mannheim als "Kavaliere der Straße" geehrt.

Mannheims Polizeipräsident Thomas Köber und Oberpfalz-Medien-Koordinator Josef Wittmann (von rechts) zählten zu den ersten Gratulanten für Klaus und Philipp Tretter (mit Urkunde). Links im Bild: Ehefrau Kerstin Tretter. In der Mitte: Philipp Tretters Partnerin Johanna Löw.
von Autor KMProfil

Es war ein kalter Dezembertag im Jahr 2017, die Straßen schneeglatt, als am frühen Nachmittag ein VW-Caddy der Deutschen Post ins Schleudern kam und auf dem Dach in einem kleinen Teich landete. Der Postbote hing kopfüber in seinem Gurt, Schlamm und Schilf des etwa einen Meter tiefen Gewässers blockierten die Türen. Der Mann drohte zu ertrinken.

Aber es waren umsichtige und selbstlose Helfer zur Stelle, die den Unfall im Tirschenreuther Ortsteil Lohnsitz glimpflich ausgehen ließen. Klaus und Philipp Tretter (nicht verwandt) stiegen bis über die Hüften in das eiskalte Wasser. Nur die Heck-Klappe ließ sich öffnen, aber eine Zwischenwand versperrte den Zugang zum Fahrerraum. Sie holten Werkzeug von zuhause. Per Akku-Schrauber beseitigten sie das Hindernis und befreiten den Postboten.

Weitere Helfer dieser imposanten Berge-Aktion waren das Ehepaar Sandra und Stefan Fenzl, ebenfalls aus Tirschenreuth. Beide zeichnete die Arbeitsgemeinschaft (Arge) "Kavalier der Straße" bereits für ihr vorbildliches Verhalten aus. Die Tretters waren geladen nun zur Jahrestagung der Arge, die der "Mannheimer Morgen" vergangene Woche ausrichtete, eingeladen. Dieser Verlag zählt wie Oberpfalz-Medien zu den Tageszeitungen, die seit fast 60 Jahren Helfer im Straßenverkehr als "Kavaliere" mit Urkunde, Plakette und Anstecknadel auszeichnen.

60 000 dieser selbstlosen Mitmenschen erfuhren diese Ehrung bisher. Die Tretters zählen nun auch dazu und ihre Ehrung im Polizeipräsidium Mannheim belohnte die Festversammlung - darunter 14 weitere "Kavaliere" aus dem Bundesgebiet - mit dankbarem Beifall.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.