13.03.2020 - 17:14 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Schrotthaufen in Flammen

Ein Schrotthaufen mit alten Autoteilen und Reifen in der Falkenberger Straße in Tirschenreuth geriet am Freitagnachmittag in Brand. Es qualmte und rauchte sehr stark, dazu roch es in der Umgebung übel nach verbranntem Gummi.

von Lena Schulze Kontakt Profil

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei wurden am Freitag gegen 14.45 Uhr alarmiert. Ein Schrotthaufen mit alten Autoteilen und Reifen in der Falkenberger Straße in Tirschenreuth war in Brand geraten. Laut ersten Erkenntnissen brannte eine Fläche von rund 20 mal 20 Metern. Die Feuerwehr Tirschenreuth war mit insgesamt 30 Einsatzkräften vor Ort, darunter vier Trupps Atemschutzträger. Die übelriechenden, schwarzen Rauchschwaden verbreiteten sich zu Beginn des Einsatzes recht schnell und waren bereits von Weitem zu sehen.

Video zum Brand:

Die Warn-App "Nina" informierte Nutzer um kurz vor 16 Uhr, dass Bewohner im Bereich der Falkenberger Straße wegen der starken Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen halten sollten. "Es dauerte ungefähr eine Stunde, bis wir die Rauchentwicklung unter Kontrolle hatten", informierte Kommandant Matthias Haulena. Die Feuerwehr löschte den Brand zunächst mit Schaum, weil dieser besser in den Schrotthaufen einwirken konnte. Auch die Drehleiter war im Einsatz. Zusätzlich wurde eine Wasserversorgung von der Kläranlage und der Falkenberger Straße eingerichtet. Mit Hilfe eines Baggers räumten die Helfer den Haufen auseinander, um auch die Glutnester löschen zu können. Verletzte Personen gab es keine, heißt es vonseiten der Beamten. Vorsorglich war das BRK mit ausgerückt. Insgesamt habe es aber schlimmer ausgesehen, als es war, teilte die Polizei mit. Die Brandursache sei noch nicht geklärt, dafür brauche es weitere Recherchen. Ein Schaden entstand in dem Sinne keiner, da es sich um Schrott handelte.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.