16.09.2020 - 12:17 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Schützgesellschaft 1549 Tirschenreuth kauft Grundstück

Seit Jahrzehnten steht das Schützenhaus der SG 1549 Tirschenreuth auf gepachtetem Grund. Nun kaufte der Verein das Areal.

Zweiter Bürgermeister Peter Gold (links) und Schützenmeister Harald Thiermann (rechts) gratulierten Werner Standfest und Andrea Thiermann. Beide wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
von Externer BeitragProfil

Coronabedingt fand die Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft 1549 Tirschenreuth nicht wie geplant im März, sondern erst vergangenes Wochenende statt. Schützenmeister Harald Thiermann eröffnete die Sitzung im großen Saal des Gasthofs "Zur Alm", aufgrund der Abstandsregeln war die Gesellschaft in die Nachbargaststätte gewechselt.

Als einen der wichtigsten Punkte der Jahreshauptversammlung informierte Thiermann über den Ankauf der Grundstücke, auf denen das Schützenhaus steht. Das Vereinsgebäude steht seit Jahrzehnten auf gepachtetem Grund der ehemaligen Brauerei Schels. Nun hatte sich laut Schützenmeister die Möglichkeit eröffnet, diesen Grund käuflich zu erwerben und damit ins Vereinseigentum zu überführen. Die Finanzierung erfolgt über Eigenkapital und eine Crowdfounding-Aktion bei der Volksbank-Raiffeisenbank Nordoberpfalz, berichtete Thiermann. Die Mitgliederversammlung stimmte diesem Vorhaben einstimmig zu.

Dann beantragte der Vorstand die Anpassung der Mitgliedsbeiträge ab 1. Januar 2021. Die letzte Beitragsanpassung wurde 2002 durchgeführt. Die Kosten für Verbandsabgaben und Unterhaltskosten für das Schützenhaus seien in den vergangenen 18 Jahren extrem gestiegen, so dass eine Anpassung unumgänglich sei.

Ebenso sind die Anforderungen für Förderungen durch die Verbände bzw. durch das Landratsamt gestiegen, so dass die neuen Beitragssätze diesen Vorgaben angepasst werden müssen. So zahlen Erwachsene ab 2021 50 Euro, Jugendliche 20 Euro und Kinder 10 Euro Mitgliedsbeitrag. Der Familienbeitrag kostet 100 Euro.

Für 25 Jahre treue Mitgliedschaft in der Schützengesellschaft 1549 Tirschenreuth wurden Werner Standfest und Andrea Thiermann ausgezeichnet.

Die Berichte der Vorstandsmitglieder fielen relativ kurz aus. Sportleiter Peter Härtl trug die Tabellenstände der abgebrochenen Saison 2019/2020 vor. Im Oktober ist der Neustart für die Saison 2020/2021 geplant. Stellvertretender Jugendleiter Nico Wiesend berichtete von den Veranstaltungen der Jugend. Diese Saison treten zwei Schützen aus der Jugendklasse in der 1. Luftgewehrmannschaft an.

Kassenprüfer Bernd Körner bescheinigte Schatzmeisterin Beate Thiermann eine einwandfreie Kassenführung. In seinem Grußwort sicherte Zweiter Bürgermeister Peter Gold dem Verein die Unterstützung bei den weitern Projekten zu.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.