12.07.2019 - 18:17 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Die Schulen aus dem Landkreis Tirschenreuth räumen beim Sportabzeichen Preisgeld ab

Beim diesjährigen Sprtabzeichenwettbwerb waren die Schulen aus dem Landkreis wieder ganz vorne dabei, dies wurde bei der Ehrung des BLSV-Bezirks Oberpfalz, die am Steinberger See bei Schwandorf stattfand, deutlich.

Die Schulen aus dem Landkreis Tirschenreuth waren beim Sportabzeichenwettbwerb ganz vorne mit dabei.
von Konrad RosnerProfil

Die Ehrung fand auf einem Plateau in der Holzkugel in luftiger Höhe statt, was für die Beteligten ein tolles Erlebnis war. 22 Schulen aus der gesamten Oberpfalz wurden geehrt, darunter waren starke acht Schulen aus dem Landkreis. Die Auszeichnungen nahmen BLSV-Bezirksvorsitzender Hermann Müller aus Amberg, sein Stellvertreter Andreas Malzer aus Konnersreuth, Bezirks-Sportabzeichenreferentin Maria Zwickenpflug und Walter Ehrhardt von der Regierung der Oberpfalz vor. Der jeweilig erste Platz war mit 200 Euro, der zweite Platz mit 150 Euro und der dritte Platz mit 100 Euro dotiert. Bei den Grundschulen erreichten in ihren Kategorien die Grundschule Mitterteich einen ersten Platz, Kemnath einen 2. Platz und die Grundschulen aus Konnersreuth und Waldsassen jeweils einen dritten Platz. Bei den weiterführenden Schulen wurden die Realschule Kemnath und die Realschule im Stiftland Waldsassen jeweils Erste, die Mittelschulen Mitterteich und Ebnath-Neusorg jeweils Dritte. Mit 1913 Sportabzeichen war der Landkreis Tirschenreuth der Landkreis mit den meisten absolvierten Sportabzeichen in der Oberpfalz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.