19.07.2019 - 16:52 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Bei Sportlerehrung im Landkreis Tirschenreuth Dreifach-Weltmeisterin dabei

Landrat Wolfgang Lippert ehrte herausragende Sportler – 23 Johann-Andreas-Schmeller-Medaillen verliehen – Combo der Kreismusikschule spielte auf

Mit der Johann-Andreas-Schmeller-Medaille zeichnete Landrat Wolfgang Lippert (2. von links) diese herausragenden Einzelsportler aus dem Landkreis Tirschenreuth aus. Sportlich kann sich der Landkreis auch überregional sehen lassen, wie die vielen Meisterschaften und Titel beweisen.
von Josef RosnerProfil

Zum 29. Mal ehrte der Landkreis seine erfolgreichen Sportler. Der Schwerpunkt lag auf der Jugend. Verliehen wurden 23 Johann-Andreas-Schmeller-Medaillen für herausragende Leistungen. Weiter gab es Sibyllenbadgutscheine, das neue Landkreisbuch und eine Urkunde.

Landrat Wolfgang Lippert machte beim Festakt im Landratsamt deutlich, dass Vereinssport eine sinnvolle Freizeitgestaltung sei, zumal damit auch gesundheitliche Vorbeugung verbunden sei. "Teamgeist, Zusammenhalt und gute Kooperation sind auch außerhalb des Sports wichtige Grundlagen für den Erfolg. Neben der körperlichen Herausforderung ist gerade der Mannschaftssport ein gutes Lernfeld für das soziale Zusammenwirken. Auch Einzelsportler kämpften nicht für sich allein, sondern für ihre Betreuer, Trainer und ihr Umfeld. Die Vereine böten Sportlern beste Bedingungen. Der Landrat betonte auch die Wichtigkeit der Persönlichkeiten, die meist im ehrenamtlichen Einsatz hinter den Sportlern stehen.

Kerstin Schmidt(Siegritz bei Erbendorf) wurde gleich dreifache Weltmeisterin im Sommerbiathlon im südkoreanischen Changwon. Sowohl im Einzel, als auch mit der Mannschaft und im Mixed war sie nicht zu schlagen. Sie nahm bislang an 13 Deutschen Meisterschaften und zwei Weltmeisterschaften teil.

Matthias Wiendl(Mitterteich) ist amtierender Landesschützenkönig. Bei der Teilnahme am Schießen um den Bundesschützenkönig erreichte er den elften Platz.

Elena Zimmermann (Kastl) wurde deutsche Vizemeisterin mit dem Luftgewehr in der Jugend. Dies erreichte sie mit einem Topergebnis von 412,6 Ringen. Heidi Griesbach(Leonberg) wurde Bayerische und Deutsche Meisterin in Frauen-Fitness-Figurklasse 1. Ihren Erfolg erreichte sie mit viel Fleiß, sowie Disziplin und Willensstärke. Christin Schaller(Oberkotzau) holte für den Tauchclub "Nautilus" Mitterteich im vergangenen Jahr jeweils drei deutsche Meister- und drei deutsche Vizemeistertitel im Fin-Swimming.

Kathrin Bachmeier(Tirschenreuth) startet für den Tirschenreuther Schwimmclub und erreichte im vergangenen Jahr die Silbermedaille bei den Süddeutschen Meisterschaften über 100 Meter Freistil. Dazu gab es dreimal Silber bei den Bayerischen Jugendmeisterschaften.

Freistilschwimmerin Viktoria Bogner (Waldsassen) erreichte Spitzenplätze bei den Bayerischen und Süddeutschen Meisterschaften.

Fynn Legat (Tirschenreuth), ein Brustschwimmer des Tirschenreuther Schwimmclubs, erreichte Spitzenplätze bei Bayerischen Meisterschaften und schwamm zugleich zwei neue Oberpfalzrekorde.

Simon Maurer (Wiesau) wurde im Speed-Skating Bayerischer Meister im Massenstart über 3600 Meter sowie dreifacher Bayerischer Vizemeister.

Emilia Stengauar(Friedenfels) ist Oberpfalzmeisterin im Hammerwerfen der weiblichen Jugend und Bayerische Vizemeisterin. Sie tritt für den TB Jahn Wiesau an. HammerwerferinPia Schraml(Wiesau) ist Oberpfalzmeisterin der weiblichen Jugend U18, amtierende Bayerische Meisterin und sie belegte bei der Süddeutschen den dritten Platz. Hammerwerferin Selina Schraml(Wiesau) ist amtierende Oberpfalz-Vizemeisterin im Hammerwurf der Frauen. Bei der Bayerischen Meisterschaft (U 23) erreichte sie einen dritten Platz und bei der Süddeutschen den sechsten Rang. Hammerwerferin Stella Behnke(Wiesau) ist Oberpfalzmeisterin (U20) in ihrer Disziplin sowie Oberpfalzmeisterin mit der 3 x 800 Meter-Staffel des Vereins. Spitzenplätze bei Bayerischen, Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften runden das Jahr ab.

Eva Korb(Wiesau) ist dreifache Oberpfalzmeisterin in der 3x800 Meter-Staffel, sowie im 100-Meter-Hürdenlauf und im Weitsprung. Über 400 Meter ist sie bayerische Hallenvizemeisterin.

Die beiden Leichtathletinnen Lena Braunreuther(Kemnath) und Sophie Dobmeier(Kastl) vom SVSW Kemnath sind dreifache Oberpfalzmeister ihrer Altersklasse.

Daria Sommer, Antonia Slany(beide Waldsassen) und Laura Keil(Neualbenreuth) spielen in der U17-Mannschaft des 1. FFC Hof Fußball. In der Landesliga Nord belegten sie den zweiten Platz, der zum Aufstiegsspiel in die U17-Bayernliga berechtigt. Dieses Entscheidungsspiel gewannen sie und steigen in die Bayernliga auf, die zweithöchste Liga in Deutschland.

Nils Bauer (Marktredwitz), Simon Brodt(Waldershof), Alina Fabian(Arzberg) und Florian Ernstberger (Waldershof) starten für den Automobilclub Waldershof und treten im Jugendkartslalom an. Bauer, Brodt und Fabian qualifizierten sich für den ADAC-Bundeslauf und erreichten dort Spitzenplätze. Bauer wurde dort in seiner Altersklasse sogar Gesamtsieger. Ernstberger wurde Nordbayerischer ADAC-Vizemeister und Dritter bei der Bayerischen Meisterschaften.

Musikalisch wurde der Abend von der Combo der Kreismusikschule unter der Leitung von Tobias Böhm umrahmt. Mit dabei waren Constanze Gibhardt und Julia Müller (beide Saxophon), Benjamin Schön (Klavier), Christian Müller (Cajon) und Vinzenz Gibhardt (Bass).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.