25.04.2019 - 11:47 Uhr
TrabitzOberpfalz

Gartenfreunde gehen auf Schatzsuche

In Wassertrüdingen ist bald Landesgartenschau – und da wollen die Trabitzer Hobbygartler nicht fehlen. Sie haben deshalb etwas Besonderes vor.

In der Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Trabitz zieht der Vorstand um Vorsitzenden Norbert Fenzl (links) Bilanz und schmiedet Pläne für die nächsten Monate.
von Bernhard PiegsaProfil

Der Obst- und Gartenbauverein plant für Sonntag, 26. Mai, einen Tagesausflug in das mittelfränkische Markgrafenstädtchen, das heuer zur heimlichen Hauptstadt aller bayerischen Baum- und Blütenfreunde avanciert. „Vom Glück, einen Schatz zu finden“ sei die Gartenschau überschrieben, vermerkte Vorsitzender Georg Fenzl in der Hauptversammlung im Burkhardsreuther Gasthof Lober. Dies beziehe sich auf die wertvollen „Schätze“ Natur und Landschaft, die es immerfort neu zu entdecken und aufmerksam zu behüten gelte.

Auch das beliebte Sommernachtsfest in Schmierhof solle es am 6. Juli wieder geben, versprach Fenzl. Auf dem Programm steht außerdem ein Sommerschnitt für die Streuobstwiesen. Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben, damit interessierte Natur- und Gartenliebhaber bei der fachgerechten Anlagenpflege zusehen können.

In seinem Rückblick erinnerte Fenzl an den Herbstausflug zum Tropenhaus „Klein Eden“ bei Kronach und zu den Feengrotten im thüringischen Saalfeld: „Es war ein schöner Tag, für den man sich nur mehr Mitfahrer gewünscht hätte. Aber leider gab es eine Terminüberschneidung.“

Von geordneten Finanzen und einem mit 50 Gartenfreunden stabilen Mitgliederstamm des Vereins, der im kommenden Jahr seinen 15. Gründungstag begeht, berichtete Kassierin Marianne Haimerl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.