19.05.2020 - 11:19 Uhr
TrabitzOberpfalz

Kunterbunter Kitazaun gegen Coronablues

Manchmal muss man es bunt treiben – vor allem in Zeiten wie diesen. Die Trabitzer Kindertagesstätte geht mit gutem Beispiel voran.

Nicht nur die Mädchen und Buben der Trabitzer Kindertagesstätte, sondern alle Trabitzer sind eingeladen, den "kunterbunten Zaun" entlang der Hauptstraße noch bunter und fröhlicher zu gestalten.
von Bernhard PiegsaProfil

Mit bunten Farben gegen Coronablues: Nicht nur Regenbogenbilder am Trabitzer Metzgereischaufenster oder Schmunzelsteinschlangen in vielen Orten rund um den Kulm, sondern auch der „kunterbunte Zaun“ vor der Trabitzer Kindertagesstätte wollen erfreuen und aufmuntern. Bangemachen und Trübsal blasen gilt nicht: „Das Leben ist bunt. Wir wollen unsere Kita auch bunt werden lassen“, lautet die keineswegs nur auf die Coronakrise gemünzte Devise, die das „Learning Campus“-Kindergartenteam für seine Aktion ausgegeben hat.

Und dieser Aufruf gilt nicht allein den Mädchen und Buben der Tagesstätte: „Jeder darf mitmachen, ob Kita-Kinder, ehemalige Kita-Kinder oder alle anderen Gemeindebewohner und Freunde unseres Hauses. Wer Lust hat, darf uns ein farbenfroh bemaltes Brett bringen – lasst eurer Fantasie freien Lauf, damit unser bunter Zaun noch um viele weitere Kunstwerke länger wird“, laden Leiterin Franziska Meier und die anderen guten „Kitageister“ ein. Mitmachen ist einfach: Es braucht nicht mehr als ein etwa ein bis 1,30 Meter langes Brett beliebiger Art, Farben und eine gute Idee. Wer kein Brett zu Hause hat, kann sich im Kindergarten eins oder auch mehrere holen. Fertig bemalte Bretter können in der Tagesstätte abgegeben oder in deren Garten abgelegt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.