17.08.2020 - 15:03 Uhr
TrabitzOberpfalz

„Spatzenkinder“ montieren Meisenkästen

Nach langer "Corona"-Zwangspause traf sich die "Spatzen"-Kindergruppe des LBV Trabitz, um im Grünbachwald Nistkästen anzubringen.
von Bernhard PiegsaProfil

Was die Vogelgrippe vor einigen Jahren nicht schaffte, erzwang „Covid-19“: Auch die Mädchen und Buben der „Spatzen“-Grundschülergruppe im Trabitzer LBV-Ortsverband mussten für mehrere Monate ein „Haussperlings“-Dasein führen. Ein eigens erarbeitetes Hygienekonzept machte es nun möglich, sich erstmals wieder beim neuen Kindergruppen-Bauwagen zu einer Gruppenstunde zu treffen – genau genommen zu einer „Doppel-Stunde“, weil der Naturfreunde-Nachwuchs wegen der Hygieneregeln in zwei kleinen Teilgruppen auf Streifzug durchs Grünbachtal ging.

An ebenso vergnüglicher wie nützlicher Arbeit mangelte es nicht, denn in der noch erfreulich „bunten“ Tierwelt in den Wäldern und Fluren rund um Trabitz gibt es vor allem viele Kleiber, Meisen, Fledermäuse und andere geflügelte Freunde, die dankbar für ein geschütztes „Eigenheim“ sind. Die Nistkästen wurden per Flaschenzug an den Bäumen hinaufgezogen und anschließend an der richtigen Position befestigt. Am Ende der kurzweiligen gemeinsamen Ferienstunden verabschiedeten sich die „Spatzenkinder“ voneinander mit einem herzlichen „Auf bald – und bleibt gesund“.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.