13.04.2020 - 12:12 Uhr
TrabitzOberpfalz

In Trabitz mit Regenbogenbildern gegen Corona-Blues

Es sind die "Gelbwurst-und-Semmel-Nachwuchskunden", die in der Corona-Krisenzeit Farbe in den Alltag zaubern. Jedenfalls in Trabitz.

Mit Regenbogenbildern und "Bleibt gesund"-Gruß malen Trabitzer Kinder gegen die Corona-Krisenstimmung an.
von Bernhard PiegsaProfil

Das sonnige Frühlingswetter kann nicht darüber hinwegtäuschen: In der momentanen Corona-Krisenzeit mit ihren Veranstaltungsverboten und Ausgangsbeschränkungen ist das Leben für viele grauer geworden. Schön, wenn Kinder sich dann die Zeit nehmen, ein wenig Licht und Farbe ins Dasein anderer zu bringen – so wie die „Gelbwurst-und-Semmel-Nachwuchskunden“ einer Trabitzer Metzgerei, die mit Buntstift und Papier nicht nur das Schaufenster, sondern auch die Stimmung vieler Ladenbesucher aufhübschen und ihren Mitmenschen symbolisch den wohl wichtigsten Gruß zurufen: „Bleibt gesund!“

Entstanden sei die kleine Bildergalerie fast zufällig, erzählt Verkäuferin Angelika Gilch. Beim Surfen im Internet habe man entdeckt, dass Mädchen und Buben vielerorts zu Stiften oder Wasserfarbkästen griffen, um mit bunten Regenbogenbildern in den Fenstern Freude, Mut und Trost zu verbreiten: „Hier und da haben wir das im Gespräch mit Kunden, die Kinder haben, mal beiläufig erwähnt – und wir waren überrascht, als sich die Idee herumsprach und alles Weitere sich wie von selbst ergab.“ Obwohl die kleine Kunstsammlung mittlerweile beachtlich gewachsen ist, freut sich das Metzgereiteam immer über neue farbenfrohe Bilder – nicht zuletzt als Einstimmung auf eine hoffentlich für alle frohe und gesunde Frühjahrszeit.

Über die deutschlandweite Regenbogenbilder-Aktion:

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.