22.12.2019 - 16:32 Uhr
TrabitzOberpfalz

Zuhören und neugierig werden im Kindergarten

Fort von der Fernbespaßung durch Flimmerkiste, Internet & Co. leben das gute alte Papierbuch und das klassische „Vorlesen live“ im Kindergarten weiter.

Unter anderem Stephan Müller liest den Kindern ausgewählte Texte vor.
von Bernhard PiegsaProfil

In der „Märchenjurte“ vor dem Trabitzer Kindergarten machten Tagesstättenleiterin Franziska Meier, Nadine Prösl und Stephan Müller in der letzten Adventswoche den Mädchen und Buben Appetit aufs Zuhören und Lesenlernen – mit traditionellen und modernen Winter- und Weihnachtsgeschichten wie dem Märchen „Frau Holle“, der Erzählung „Die vier Lichter des Hirten Simon“ oder dem Kinderbuch „Grummel freut sich auf Weihnachten“. „Wir haben genau überlegt, welche Geschichten wir auswählen“, merkte „Learning Campus“-Co-Geschäftsführer Stephan Müller an, der selbst vorleseerfahrener Vater ist: „Zum Beispiel ist ein Text wie Andersens ‚Mädchen mit den Schwefelhölzern‘ ein wunderschönes Stück Erzählkunst, wäre aber für viele der Kinder wohl zu bedrückend.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.