29.01.2020 - 16:08 Uhr
TrausnitzOberpfalz

Brandschutz in der Jugendherberge: Sicherheit hat Vorrang

Die Jugendherberge wird brandschutztechnisch auf den neuesten Stand gebracht. Dafür nimmt die Gemeinde eine Menge Geld in die Hand.

Das Feldschlössl, in dem Teile der Jugendherberge untergebracht sind, benötigt eine Brandschutzertüchtigung. Dies soll noch in diesem Jahr über die Bühne gehen.
von Richard BraunProfil

Das sogenannte Feldschlössl, in dem ein Teil der Jugendherberge in Trausnitz untergebracht ist, ist in die Jahre gekommen und muss brandschutztechnisch ertüchtigt werden. Insbesondere der Einbau von zusätzlichen Brandschutztüren und der Austausch der Holztreppen gegen Steingut steht auf der Mängelliste ganz oben. Auch die elektrischen Einrichtungen müssen dem neuesten Regelwerk angepasst werden. Die Planung der Brandschutzertüchtigung liegt in den Händen des Architekturbüros Günther Naumann.

Da sich das Feldschlössl im Besitz der Gemeinde Trausnitz befindet, müssen die Kosten der Ertüchtigung auch von der Gemeindekasse getragen werden. Die vorläufige Kostenschätzung liegt bei 122 000 Euro. Der Gemeinderat stimmte der Planung zu.

In der letzten Bürgerversammlung ging die Anregung an den Gemeinderat, am Kinderspielplatz in der Lohe, der erst im vergangenen Jahr eingeweiht worden ist, einen Bereich für Kleinkinder einzurichten. Dies ist allerdings nicht so leicht möglich, wie es sich im ersten Moment anhört. Auch hier gelten gesetzliche Bestimmungen, die eingehalten werden müssen. Nach einer Kostenschätzung der Lieferfirma würde ein entsprechender Umbau 16 000 Euro kosten. Diese Summe erschien den Räten dann doch zu hoch.

Als mögliche Lösung für das Anliegen schlug Bürgermeister Martin Schwander den künftigen Spielplatz in Köttlitz vor, der im Rahmen der Dorferneuerung neu angelegt wird und in dem ein Platz für Kleinkinder vorgesehen ist. Damit waren auch die Gemeinderäte einverstanden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.