08.02.2019 - 11:57 Uhr
Tremmersdorf bei SpeinshartOberpfalz

FC Tremmersdorf ist der Gemeinde Gold wert

Die Analyse ist selbstbewusst. Als eines der erfolgreichsten Jahre der Vereinsgeschichte bezeichnet Bürgermeister Albert Nickl die sportliche FC-Bilanz 2018. Dazu zählt Nickl auch die gute Jugendarbeit.

Der Arbeitseinsatz des FC Tremmersdorf/Speinshart beim Comedy-Abend der Gemeinde mit Toni Lauerer lohnte sich. Bei der Jahreshauptversammlung des FC überreichte Bürgermeister Albert Nickl dem FC-Vorstand Bastian Dötsch einen Scheck in Höhe von 500 Euro.
von Robert DotzauerProfil

"Der FC ist der Gemeinde Gold wert." Dieser Aussage folgte bei der Jahreshauptversammlung des FC Tremmersdorf/Speinshart ein großes Lob von Bürgermeister Albert Nickl über das sportliche und gesellschaftliche Geschehen des Vereins. Der Bürgermeister wertete die Saison 2017/18, nach dem Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga, als eines der erfolgreichsten Jahre in der Vereinsgeschichte.

Darauf können alle stolz sein, so Nickl. An die Fußballer appellierend unterstützte der Bürgermeister die eindringlichen Worte von Trainer Benjamin Scheidler, mit Ehrgeiz und Trainingsfleiß den Fußball im Fokus zu haben, um das Saisonziel zu erreichen. Anerkennung erfuhr die gute Jugendarbeit des Vereins. "Die Schüler- und Jugendmannschaften sind die Zukunft des Vereins", bemerkte Nickl, um gleichzeitig den zwölf Tremmersdorfer Übungsleitern der Jugendmannschaften zu danken.

Zum Projekt Hallenbau verwies der Bürgermeister auf die Grundvoraussetzung der Finanzierung. Die Gemeinde werde mit im Boot sitzen, versprach der Rathauschef. Mit Blick auf den gesellschaftlichen Bereich dankte der Bürgermeister für die Unterstützung beim Bürgerfest.

Nicht vergessen war auch der Arbeitseinsatz beim Comedy-Abend mit Toni Lauerer. Der Verein stellte das Bedienungspersonal. Mit viel Beifall übergab Nickl an Vorstand Bastian Dötsch den versprochenen Scheck in Höhe von 500 Euro. Weitere Aufgaben warten. Auch für das große Gemeindejubiläum 2020 hofft Nickl auf die tatkräftige Hilfe der Vereinsmitglieder.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.