11.09.2018 - 13:50 Uhr
Tremmersdorf bei SpeinshartOberpfalz

Zügig und sauber

Zwölf Feuerwehrler aus Tremmersdorf geben bei der Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" ihr Bestes. Und sie haben Erfolg.

Die 116. und 117. Gruppe der Feuerwehr Tremmersdorf legt das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz ab“. Von den zwölf Teilnehmern sind drei Kameraden zum ersten Mal dabei.
von Autor RODProfil

Die Schiedsrichter, Kreisbrandinspektor Wolfgang Schwarz, Kreisbrandmeister Rainer Kopp und Kreisbrandmeister Jürgen Haider, bescheinigten den hochmotivierten Teilnehmern eine zügige und saubere Arbeit.

Bei der Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" werden der Aufbau eines Löschangriffes mit drei Strahlrohren und die damit verbundenen Grundfertigkeiten bewertet. Neben dem Löschaufbau wird das Kuppeln einer Saugleitung geprüft. Zudem müssen die Teilnehmer ihre Fertigkeiten beim Legen von Knoten unter Beweis stellen.

Unter den zwölf Prüflingen waren auch drei junge Feuerwehrfrauen. Drei Kameraden legten zum ersten Mal das Leistungsabzeichen ab. Vorbereitet und geschult wurden die Teilnehmer von Gruppenführer Thomas Kaufmann. Dieser erhielt Unterstützung von Kommandant Markus Hefner und Atemschutzwart Thomas Pscherer.

Der 116. und 117. Gruppe gehörten folgende Teilnehmer an: Gruppenführer Thomas Kaufmann (Stufe 6), Maschinist Ulrich Kaufmann (Ergänzungsteilnehmer), Monika Neumann, Johannes Rupprecht (jeweils Stufe 5), Wolfgang Meyer, Matthias Rupprecht, Matthias Diepold, Andreas Dobmeier, Jessica Edl (jeweils Stufe 2), Michael Schmid (Stufe 4), Max Rodler, Helena Diepold und Sebastian Walter (jeweils Stufe 1).

Vom hervorragenden Ausbildungsstand überzeugten sich Vorsitzender Martin Rodler sowie sein Stellvertreter Andreas Diepold. Auch Bürgermeister und Stellvertretender Landrat Albert Nickl war zufrieden mit dem hervorragenden Ausbildungsstand. "117 abgelegte Leistungsprüfungen sind eine stolze Zahl, damit gehöre man bei den abgelegten Leistungsprüfungen zu den führenden Wehren im Kreis", sagte Kommandant Markus Hefner bei der Übergabe der Abzeichen im Gasthaus Schmid. In die gleiche Kerbe schlug Wolfgang Schwarz und lobte das hohe Niveau der Tremmersdorfer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp