12.06.2020 - 12:00 Uhr
Trevesen bei PullenreuthOberpfalz

Jesus Christus will zu uns kommen

Die Kommunionkinder aus Trevesen, Tim Müller, Johanna Heining und Raphael Hecht bereiteten die Blüten für den Blumenteppich vor.
von Autor TWGProfil
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Teppich wurde von den Frauen des Katholischen Frauenbundes Trevesen gelegt.
Die Kommunionhelfer Alexander Hörl und Johannes Bamberger sowie Pfarrer Waleszczuk feierten einen Gottesdienst unter freien Himmel.
Pfarrer Josef Waleszczuk beim Gottesdienst zum Fronleichnamsfest in Trevesen.

Die Auswirkungen der Coronakrise machen auch vor der Ausübung des Glaubens nicht halt. Deswegen mussten heuer die Fronleichnamsprozessionen in der Pfarreiengemeinschaft Neusorg-Pullenreuth ausfallen. Doch die Gläubigen der Pfarrei lassen sich immer etwas einfallen, um ihren Glauben zu leben. In der Filialkirche Trevesen wurde ein feierlicher Gottesdienst unter freiem Himmel abgehalten, mit einer anschließenden kurzen Andacht und der Segnung durch Pfarrer Josef Waleszczuk.

Die drei Kommunionkinder aus Trevesen, Johanna Heining, Raphael Hecht und Tim Müller, hatten mit Kerstin Heining und Juliane Hecht bereits vorab Blumen besorgt und gezupft. Mariele Kuchenreuther, Gertraud Greger und Renate Wopperer vom Frauenbund Trevesen legten mit den Blüten einen wunderbaren Teppich vor der Filialkirche. Mesner Helmut Wopperer hatte mit seinen fleißigen Helfern einen Altar aufgebaut. Viele Gläubige aus der Pfarrei Pullenreuth waren gekommen, um unter freiem Himmel den Gottesdienst mitzufeiern. Der Geistliche ging in seiner Predigt auf die heilige Kommunion ein, für die er an diesem Tag besonders dankte. "Wir fürchten Krankheit und Tod, vieles erfüllt uns mit Sorge, aber Jesus sagt: Ich gebe euch Frieden", sprach der Geistliche zu den Pfarrangehörigen. Im Anschluss an den Gottesdienst betete Pfarrer Waleszczuk eine kurze Andacht. In der Pfarrkirche Neusorg ist die Erstkommunion voraussichtlich am 4. Oktober, für die Kinder aus der Gemeinde Pullenreuth wahrscheinlich am 27. September.

Die Gottesdienste in der Pfarrei Pullenreuth finden zur Zeit in der Filialkirche Trevesen statt, da die Pfarrkirche in Pullenreuth renoviert wird. Samstags um 19 Uhr und sonntags um 8.30 Uhr können die Gläubigen die Messen mitfeiern. Hierzu liegt eine Anmeldeliste in der Sankt-Wendelinskirche auf. In der Kirche besteht Maskenpflicht, Gebetbücher werden nicht zur Verfügung gestellt, ein Mindestabstand von zwei Metern muss eingehalten werden. Im Außenbereich sind die Lautsprecher eingeschaltet, der Mindestabstand beträgt im Außenbereich 1,5 Meter. Um der Messfeier im Freien beizuwohnen, braucht es keine Anmeldung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.