01.10.2018 - 17:00 Uhr
Trevesen bei PullenreuthOberpfalz

Körbe voller Kartoffeln

Steinwaldzwerge werkeln fleißig und zielstrebig auf dem Acker

Jetzt wird in die Hände gespuckt. Die Kleinen vollbrachten bei der Kartoffelernte eine reife Leistung.
von Autor TWGProfil

Bereits im Frühling waren die Kindergartenkinder vom Kinderhaus Steinwaldzwerge aus Pullenreuth, in Trevesen zu Gast, um Kartoffeln auszusäen. Hierbei wurde den Kleinsten ein Gespür für die Landwirtschaft vermittelt. Nun war endlich die Zeit der Ernte gekommen. Bei herrlichem Herbstwetter, waren die Kindergartenkin der mit ihren Erzieherinnen, von Martin und Margit Lorenz nach Trevesen eingeladen worden, um beim „Erdäpfelgrom“ fleißig mit anzupacken. Mit einem „Erdäpfelgrower“, wie ihn die Landwirte früher benutzten, wurde Beet für Beet nach der kostbaren Feldfrucht gegraben. Die Kinder hatten riesigen Spaß, hinter dem Traktor und der Kartoffelschleuder herzulaufen und die Kartoffeln aufzuheben.

Die kleinen fleißigen Hände sammelten die Erdäpfel ein, legten sie in die Körbe und anschließend wurden sie auf den Hänger geladen. Die Kinder brauchten viel Kraft, um die Körbe zum Hänger zu tragen. Für die Kindergartenkinder war es ein lehrreicher Nachmittag, bei dem sehr viele große, mittelgroße, aber auch sehr kleine Kartoffeln gegraben wurden. Es wurden die außergewöhnlichsten Formen von Kartoffeln zu Tage gebracht, manche sahen aus wie ein Herz oder ein Gesicht.

Auch die Tierwelt, welche im Kartoffelfeld ihr Zuhause hat, wurde entdeckt und erforscht, zum Beispiel die gemeine Feuerwanze, der Kartoffelkäfer und der Regenwurm. Die Erzieherinnen werden mit den Kindern, Speisen aus den selbstgeernteten Kartoffeln fürs Erntedankfest zubereiten. So können die Kindergartenschützlinge den gesamten Werdeprozess der Kartoffel mit allen Sinnen erleben. Von der Aussaat bis hin zum Verzehr. Kindergartenleiterin Sabine Schinner bedankte sich herzlich bei der Familie Lorenz, die dieses tolle Projekt ermöglicht hatte.

Wenn alle zusammenhelfen, geht die Arbeit wie im Flug von der hand. t
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.