29.03.2019 - 14:57 Uhr
Trisching bei SchmidgadenOberpfalz

Kinderfeuerwehr geplant

Langjährige Mitglieder werden bei der Feuerwehr in Trisching geehrt. Barbara Pröls ist jetzt Ehrenmitglied.

Das Bild zeigt die geehrten Mitglieder mit den Ehrengästen. Barbara Pröls (Fünfte von links) wurde zum Ehrenmitglied der Feuerwehr ernannt.
von Richard AltmannProfil

Vorsitzender Manfred Wisgickl begann seinen Rückblick mit der Mitgliederstatistik: Der Verein hat zurzeit 119 Mitglieder. Er listete eine Reihe von Aktivitäten auf. Jugendleiter Werner Jetschmann konnte Erfreuliches berichten: Hatte die Jugendgruppe zu Beginn des letzten Jahres noch zwei Mitglieder, so sind jetzt zwei dazu gekommen. In elf Übungen wurden die Jugendlichen auf die verschiedenen Prüfungen im Jugendbereich vorbereitet, die sie auch abgelegt haben.

Kommandant Florian Heinrich erinnerte an 24 Übungen. Die Teilnehmerzahl gehe aktuell etwas zurück. Die Ursachen dafür erschließen sich ihm momentan nicht. Es stellt sich die Frage, ob es an der hohen Anzahl der Übungen liegt oder an den ausgewählten Themen. Für eine offene und ehrliche Rückmeldung ist er dankbar. Die Wehr hatte im letzten Jahr 22 Einsätze zu bewältigen, die sich in einen ABC-Einsatz, drei Bränden, 14 technische Hilfeleistungen, eine Sicherheitswache und drei sonstigen Termine (Verkehrsregelungen) aufteilten. Ein besonderer Einsatz war im Juni des letzten Jahres mit knapp 14 Stunden, wobei die Wasserversorgung in Gösselsdorf und Umgebung sichergestellt werden musste. Denn es gab im Bereich des Wasserzweckverbandes Brudersdorfer Gruppe einen Rohrbruch. Im letzten Jahr wurden das Tor an der Fahrzeughalle ausgetauscht und ein Trocknungsschrank angeschafft. Die Fahrzeughalle wurde neu gestrichen und Elektroleitungen umverlegt sowie die Beleuchtung auf LED-Technik umgestellt. Der Personalstand der Wehr war zum Jahresende: 3 weibliche, 27 männliche und 4 jugendliche Feuerwehrdienstleistende.

Um das Thema Nachwuchsgewinnung zu intensivieren, haben die Feuerwehren aus Gösselsdorf, Rottendorf und Trisching die Überlegung angestellt. eine gemeinsame "Kinderfeuerwehr" in der Grundschule Rottendorf zu installieren. Hier ist Dominik Dorner (Kommandant in Gösselsdorf) die treibende Kraft mit äußerst guten Ideen und Einfällen. Ein detaillierter Plan wird aktuell ausgearbeitet. In diesem Jahr wird das Fahrzeug zehn Jahre alt, vielleicht kann man das Jubiläum mit einem kleinen Fest begehen. Das Floriansstüberl muss renoviert werden, inklusive Ankauf einer neuen Küche.

Bürgermeister Josef Deichl dankte der Feuerwehr für ihren Einsatz. Die Berichte haben gezeigt, dass die Wehr eine schlagkräftige Truppe ist. Es freut ihn, dass die Wehren so gut zusammenarbeiten. Er stehe dem Projekt Kinderfeuerwehr positiv gegenüber. Er lud dazu ein, bei der Aktion Ramadama mitzumachen. Kreisbrandmeister Helmut Schatz freute sich sehr über den Zuwachs bei der Jugend. Das Projekt Kinderfeuerwehr laufe gut, im Landkreis sind bereits 18 Gruppen entstanden. Die Feuerwehr habe erkannt, dass es mit zwölf Jahren zu spät ist, die Kinder für die Feuerwehr anzusprechen.

Barbara Pröls wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Sie war die Fahnenbraut beim 80-jährigen Gründungsfest des Vereins im Jahre 1959, damals standen ihr fünf Festdamen zur Seite. Beim "100-Jährigen" im Jahre 1981 war sie die Fahnenmutter für 14 Festdamen. Beim 125-jährigen Gründungsjubiläum im Jahr 2005 war sie die Festmutter mit 21 Festdamen. Für 30-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Johann Scharf und Josef Zimmermann. Für 25 Jahre: Doris Bauer, Doris Mulzer, Manfred Kurz, Richard Altmann und Helmut Ries. Eine Nachwahl für den Beisitzer war notwendig, dazu wurde Berthold Ries einstimmig gewählt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.