Georg Fischer weiter Vorsitzender der Soldaten- und Kiegerkameradschaft Auerbachtal

Bürgermeister Franz Grabinger (Zweiter von links) gratulierte der Vorstandschaft der SKK Auerbachtal zur Wahl.
von Redaktion ONETZProfil

Die Mitglieder der SKK (Soldaten- und Kriegerkameradschaft) Auerbachtal kamen im Gasthaus Kiener in Unterauerbach zu ihrer Jahreshauptversammlung zusammen. Nach der Begrüßung durch Vorsitzenden Georg Fischer bezeichnete Bürgermeister Franz Grabinger die SKK Auerbachtal als wichtige Institution in der Gemeinde Schwarzach. Er sagte Danke für das Engagement zur Erhaltung und Pflege des Ehrenmales. Der Volkstrauertag wurde auch in den schweren Zeit weitergeführt, wenn auch in kleinerem Rahmen. Kreisvorsitzender Peter Schottenhammel lobte den guten Zusammenhalt innerhalb der SKK Auerbachtal und betonte: „Im Auerbachtal ist eine kleine, feine Kameradschaft“.

SKK-Vorsitzender Georg Fischer ist der älteste Vorstand im Kreis- und Bezirksverband und auch der dienstälteste im Bezirksverband. Auch nach 47 Jahren ist er noch nicht Amtsmüde: Georg Fischer kandidierte für eine weitere Wahlperiode von drei Jahren. Er wurde ebenso einstimmig wie sein Stellvertreter Georg Lorenz im Amt bestätigt. "Erst" seit 30 Jahren ist Anton Grabinger Kassier der SKK Auerbachtal. Er fügte eine weitere Amtszeit hinzu wie auch Schriftführer Markus Burger. Als Beisitzer wurden Wein Wolfgang und Stefan Hoch wieder gewählt. Fahnenträger sind Burger Markus und Wolfgang Wein. Kassenprüfer bleiben Norbert Lehner und Konrad Hoch.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.