19.06.2019 - 11:28 Uhr
Unterlind bei MehlmeiselOberpfalz

Premiere beim Kreisverband

Eine Überraschung gab es bei der Sitzung des Kreisverbands Kemnath im Bayerischer Soldatenbund 1874 (BSB). Dabei rückte Armin Grieshammer in den Mittelpunkt.

Armin Grieshammer bekam von stellvertretendem Kreisvorsitzenden Ingo Pürner und Kreisvorsitzendem Thomas Semba (von links) das Fahnenträgerabzeichen des Bayerischen Soldatenbundes in Gold verliehen.
von Autor HAIProfil

Wie sehr sich die Kameradschaften mit dem Wahlspruch des Bayerischen Soldatenbundes "In Treue fest" identifizieren, zeigte der Umstand, dass Hausherr Uwe Sticht als Vorsitzender des Soldaten- und Kameradschaftsvereins Unterlind sämtliche Delegierte zur Kreisversammlung im Feuerwehrhaus begrüßen konnte. Kreisvorsitzender Thomas Semba zeigte sich bei seinem Rückblick zufrieden. Bei allen Neuwahlen hätten sich Mitglieder zur Besetzung der jeweiligen Führungspositionen zur Verfügung gestellt. "Das ist in der heutigen Zeit gar nicht mehr selbstverständlich und verdient Anerkennung."

Semba verwies auf 36 Termine, die hervorragenden Ergebnisse beim Kreisvergleichsschießen und den sicherheitspolitischen Vortrag "Klartext in Kirchenlaibach" mit BSB-Präsident Richard Drexl und Florian Riedl. Damit habe der Kreisverband im abgelaufenen Geschäftsjahr einen herausragenden gesellschafts- und wehrpolitischen Beitrag geleistet. "1032 Mitglieder in 15 Vereinen standen dabei täglich im Dienst des Friedens als Mittler zwischen ziviler Gesellschaft und Bundeswehr", sagte der Vorsitzende. 5 Mitglieder sind dabei unter 18 Jahren, 673 Mitglieder zwischen 18 und 65 Jahren und 354 Mitglieder über 65 Jahren.

Der Kreisvorsitzende ließ auch Präsidiumssitzungen und Bezirks- und Jahreshauptversammlungen Revue passieren. Bei der Landesversammlung wurde Semba als Landesrevisor bestätigt. Höhepunkte waren zudem die Feiern zum 125-jährigen Bestehen der SKR Großkonreuth und zum 130-jährigen Bestehen der KSK Fuhrmannsreuth.

Die Mitglieder besuchten Kameradschaftsabende in Kirchenlaibach, das Vergleichsschießen zwischen Kirchenlaibach und Immenreuth, Weihnachtsfeiern und die Landesversammlung der Sportschützen im Bayerischen Soldatenbund. Dabei waren sie auch beim Schul- und Wertungsschießen mit Handfeuerwaffen der Bundeswehr auf der Standortschießanlage Weiden. Drei Mitglieder wurden mit dem BSB-Ehrenkreuz ausgezeichnet, ein Mitglied erhielt das BSB-Verdienstkreuz 1. Klasse und sieben das BSB-Fahnenträgerabzeichen. "Nur dank eurer geleisteten Arbeit und der guten Zusammenarbeit ist die Bewältigung des Marathonprogramms möglich", bedankte sich Semba bei allen Vorsitzenden.

In seinem Grußwort lobte Oberstleutnant d. R. Dirk Mewes als Vertreter des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge die fleißigen Sammler in der Oberpfalz und im "Altlandkreis Kemnath". In einem kurzen Abriss beleuchtete er die verschiedenen Tätigkeitsfelder des Volksbundes.

Eine Premiere gab es bei den Ehrungen. Als erstem Mitglied seiner Kameradschaft und im gesamten Kreisverband Kemnath erhielt Armin Grieshammer das Fahnenträgerabzeichen des Bayerischen Soldatenbundes in Gold. Der Ausgezeichnete hat seit über 25 Jahren das Amt des Fahnenträgers inne. "Meinen höchsten Respekt und meine tief empfundene Anerkennung dafür, dass du das schönste und ehrenvollste Amt in einer Kameradschaft nun schon so lange und zuverlässig ausübst", sagte der Kreisvorsitzende. Nach einem Überblick über das reformierte Versicherungswesen im Bayerischen Soldatenbund und Neuigkeiten aus dem Landes- und Bezirksverband informierte Semba über die anstehenden Höhepunkte.

Die SRK Brand feiert am 13. und 14. Juli ihr 130-jähriges Bestehen mit Kreistreffen unter der Schirmherrschaft des Kreisvorsitzenden. Ebenfalls seit 130 Jahren gibt es die SRK Neusorg. Sie feiert dies mit einem Kameradschaftsabend. Die Fortsetzung der sicherheitspolitischen Vortragsreihe "Klartext" ist 2019 bei der KSK Ramlesreuth geplant.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.