Fisch für eine gesunde Ernährung

Alexandra Lukas bereitet bei den BBV-Landfrauen pikante Fischspezialitäten zu.

Alexandra Lukas (links) lässt sich gerne in den Kochtopf schauen.
von Josef PilfusekProfil

"Fisch ist nicht gleich Fisch." Das wissen die Teilnehmer des Kochkurses der BBV-Landfrauen nun. "Es gibt eine Vielfalt an köstlichen Fischrezepten", sagte Alexandra Lukas und machte den Frauen und einem Mann im Gasthof "Zum Waldler-Franz" zu Beginn den Mund wässrig. Außerdem stand für die Hauswirtschaftsmeisterin und Ernährungsberaterin fest: "Fisch darf bei einer gesunden Ernährung nicht fehlen." Und genau darauf zielten die zubereiteten Spezialitäten ab. Die Referentin zeigte anschaulich, wie heimischer Fisch und Seefisch schnell, pikant und vor allem leicht zubereitet werden kann.

Beispiele waren ein Lachstatar, eine Brokkoli-Nudelpfanne mit Lachswürfeln, Fischfilets mit Meerrettichsahnesauce und eine fruchtige Krabbenpfanne. "Hervorragend", war nicht nur das Resümee der Ortsbäuerin, die wie alle die leckeren Schmankerln genoss.

Karpfenlasagne:

Die Zutaten für eine Karpfenlasagne sind 300 g Karpfenfilet, 100 ml Weißwein, 250 ml Sahne, 2 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, 3 Esslöffel Butter, Saft und die abgeriebene Schale einer Zitrone, Salz, Pfeffer, 100 g Fetakäse, 100 g Mozzarella, 50 g Butterflöckchen, Butter zum Fetten der Form und 200 g Lasagneblätter. Zubereitung: Zwiebeln und Knoblauch würfeln und dünsten, mit Sahne und Weißwein ablöschen, schichtweise Fisch, Nudeln, Käse und Soße schichten, zum Schluss Käse. Bei 180 Grad eine halbe Stunde im Ofen backen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.