11.04.2019 - 13:52 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Führungsmannschaft der DJK wieder komplett

Die Neuwahlen beim größten Verein in der Gemeinde sind vorüber. Daniel Meuler übernimmt den Vorsitz und äußert eine große Bitte: "Mehr Bereitschaft zum Ehrenamt!"

Der neue Vorstand der DJK Ursensollen (von links): Marion Weber, Herbert Wagner, Elisabeth Bischof, Martin Schmidt, Daniel Meuler, Johann Hofmann, Elisabeth Wölfl, Markus Ströhl, Markus Koller und Stefan Stiegler.
von Andreas Brückmann (brü)Profil

Bei der Jahreshauptversammlung inklusive Neuwahl des Vorstands blickte der stellvertretende Vorsitzende Johann Hofmann auf das abgelaufene Vereinsjahr der DJK Ursensollen zurück und legte den rund 60 Anwesenden seinen Jahresbericht vor. Die Mitgliederzahl ist mit aktuell 985 Mitgliedern weiterhin konstant an der 1000er-Marke. Neben dem umfangreichen sportlichen Angebot der acht Sparten ging Hofmann auch auf die zahlreichen kulturellen Veranstaltungen wie Christbaumversteigerung, Faschingswochenende, Wandertag oder Weinfest ein. Daneben beteiligte sich der Verein noch am Ferienprogramm, Seniorennetzwerk sowie am Adventsmarkt der Gemeinde.

Dank entsprechender Witterung war in diesem Jahr für einige Wochen wieder Skilanglauf in Ursensollen möglich, ein Angebot, dass die DJK ehrenamtlich ermöglicht. Hofmann wies darauf hin, dass das sportliche Angebot trotz der schon vorhandenen Vielfalt derzeit leider etwas stagniere und mehr Übungsleiter oder Hallenkapazitäten erforderlich wären. Hofmann lobte vor allem Hans und Betty Lehmeier, die sich deutlich über das Normalmaß hinaus für den Verein engagieren.

Auch im Bereich der Modernisierung hat sich im vergangenen Jahr einiges getan. Unter der Leitung von Fußball-Abteilungsleiter Daniel Meuler wurden im vergangenen Jahr die Umkleidekabinen und sanitären Einrichtungen einer Generalsanierung unterzogen. Dabei wurden die Räume komplett entkernt und teilweise neu gestaltet. Die Kosten für den Umbau beliefen sich auf 49 000 Euro. Die Investition wird mit Zuschüssen in Höhe von 10 Prozent durch die Gemeinde und 20 Prozent des BLSV gefördert. Ein Darlehen konnte somit bereits zur Hälfte wieder getilgt werden. Bei der Einweihung im Juni gab sich der Bayernligist DJK Gebenbach zu einem Freundschaftsspiel die Ehre.

Nach der Kündigung der bisherigen Pächterin und mangels Interessenten betreibt der Verein seit dem vergangenen Sommer die Sportgaststätte nun in Eigenregie. Aktuell beschränkt sich die Bewirtschaftung auf die Heimspiele der Fußballmannschaft sowie Vereinsveranstaltungen. Die angeschlossene Wohnung wurde umgebaut und kann nun unabhängig von der Sportgaststätte separat vermietet werden.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden alle Wahlvorschläge ohne Gegenstimme angenommen. In die seit zwei Jahren vakante Position des Vorsitzenden wurde der bisherige Fußball-Abteilungsleiter Daniel Meuler gewählt. Neu als dessen Stellvertreterin fungiert die frühere Volleyball-Abteilungsleiterin Marion Weber. Die weiteren Stellvertreter Johann Hofmann und Elisabeth Bischof sowie die Kassenwartin Elisabeth Wölfl wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Amt ist auch Schriftführer Stefan Stiegler. Die bisherigen Beisitzer Markus Ströhl und Markus Koller sowie Herbert Wagner und Martin Schmidt, der künftig die Geschicke der Fußballabteilung leiten wird, komplettieren den neue Vorstand. Die bisherigen Kassenprüfer Horst Lihl und Bastian Michl wurden ebenfalls wiedergewählt.

Meuler gab im Anschluss einen kurzen Ausblick darauf, welche Themen und Aufgaben auf den Verein in der nächsten Zeit zukommen. Unerlässlich sei es hierbei, dass die vielen Aufgaben, die in einem Verein dieser Größe auftreten, auf mehrere Schultern verteilt werden müssen und nicht nur von ein paar Wenigen geleistet werden können. Unter anderem liege ein Hauptaugenmerk darauf, wieder mehr Mitglieder für ein Ehrenamt im Verein zu gewinnen.

DJK Ursensollen:

Ehrungen

25 Jahre: Lisa Bäuml, Sandra Häberl, Brigitte Hirsch, Benjamin Schaller, Elly Schaller, Andreas Schmidt, Martin Schmidt, Hans-Peter Streber, Gerd Streber, Christa Streber, Hans Strobl, Fabian Strobl, Alexander Strobl, Anke Weiß, Astrid Weiß und Daniel Wiesgickl.

40 Jahre: Jürgen Donhauser, Helmut Kormann jun., Johann Meier, Peter Paa, Manfred Rösl und Andreas Schmaußer.

50 Jahre: Anna Bauer und Pirmin Heckel

60 Jahre: Johann Lehmeier

DJK Ursensollen:

Sparten

Volleyball: Theresa Lutter berichtete von circa 60 aktiven Mitgliedern, wovon 40 Kinder und Jugendliche sind. Im Spielbetrieb befinden sich eine Damen- und sechs Jugendmannschaften, die in einer Spielgemeinschaft mit der VG Sulzbach-Rosenberg organisiert sind. Weiterhin gibt es auch eine Hobbymannschaft.

Gymnastik: Von einem unverändert großen Angebot im Breitensport konnte Elisabeth Bischof berichten. Neben den Dauerbrennern Trimm-Dich für Männer, Yoga, Kinderturnen, Bodystyling und Skigymnastik werden auch Zumba für Kids sowie der neue Kurs Yoga für Kinder sehr gut angenommen. An drei Tagen in der Woche findet im Atrium der Mittelschule außerdem noch Spinning statt.

Fußball: Daniel Meuler berichtetr über das abgelaufene Jahr in der Fußballabteilung. Die erste Mannschaft belegte in der Kreisklasse in der vergangenen Saison erneut den undankbaren dritten Platz. Die zweite Mannschaft (B-Klasse) befindet sich weiterhin in einer Spielgemeinschaft mit der DJK Utzenhofen und fand sich ebenfalls auf dem dritten Platz wieder. Besonders erfreut zeigte sich Meuler darüber, dass mit Andreas Graml und Thomas Kotzbauer zwei junge Fußballer aus den eigenen Reihen mit höherklassiger Erfahrung als Trainergespann die Mannschaft übernommen haben. Die Damenmannschaft trat freiwillig den Rückzug in die Kreisliga an. Die Jugendmannschaften von den A- bis D-Junioren sind in der JFG Amberg-Sulzbach West 08 organisiert, zu der seit dem vergangenen Jahr auch die Vereine aus Hohenburg und Kastl gestoßen sind. Erfreulich sei hierbei, dass mit Sabine Scharl seitens der DJK die Funktion der Jugendleiterin in der JFG übernommen hat. Je eine G-, F- und E-Jugendmannschaft runden das Fußball-Angebot ab.

Tennis: Der Bericht der Tennisabteilung wird stellvertretend von Tobias Ströhl vorgetragen. Die Tennisabteilung besteht aktuell aus 52 Mitgliedern. Im Jugendbereich gibt es aktuell eine Kindergruppe mit sechs Spielern und eine Jugendgruppe mit fünf Spielern. Seit August 2018 betreut Ralf Bäumler von der Tennisschule Thomas Kick den Jugendbereich. Im Spielbetrieb befanden sich eine Herrenmannschaft in der Landesliga und eine Damenmannschaft in der Bezirksliga. Die Planungen für 2019 drehen sich hauptsächlich um die Werbung für neue Mitglieder im Damen-, Herren- und Nachwuchsbereich.

Ju-Jutsu: Im Jahr 2018 hat die Abteilung Ju-Jutsu zum ersten Mal am Ferienprogramm der Gemeinde teilgenommen, so Abteilungsleiter Jürgen Haferkorn. Neben der Nachwuchsgewinnung stehen für heuer verschiedene Gürtelprüfungen für Kinder und Erwachsene an.

Wandern: Nach 45 erfolgreich organisierten Wandertagen wird ab heuer kein weiterer Volkswandertag in Ursensollen mehr dazukommen. Der langjährige Organisator der Wandertage, Johann Augsberger, berichtete, dass es aus Altersgründen und mangels Nachfolger in der Wandersparte nicht mehr möglich sei, diesen weiter abzuhalten. Stolz sei er darauf, dass er in den vergangenen 45 Jahren einen sechsstelligen Betrag für den Verein erwirtschaften konnte und über 75.000 Wanderer in dieser Zeit in Ursensollen zu Besuch waren. Die Wandersparte bleibt jedoch weiterhin bestehen und wird schwerpunktmäßig weiter an auswärtigen Wandertagen teilnehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.