25.06.2018 - 16:33 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Neue Kabinen für die Kicker

Partie gegen die Bayernliga- Mannschaft der DJK Gebenbach und Sommernachtsfest: Am Freitag, 29. Juni, weihen die Ursensollener Fußballer ihre neuen Kabinen ein.

Neuer Glanz im Kabinenbereich des Sportheims der DJK Ursensollen. Die offizielle Einweihung wird mit einem großen Fest begangen.

(brü) Die DJK hat die Kabinen ihrer Fußballabteilung neu gestaltet und die Kabine der Heimmannschaft erweitert. Nachdem die bisherigen Anlagen nach fast 40 Jahren deutliche Verschleißerscheinungen zeigten und nicht mehr zeitgemäß waren, stellte bereits 2016 der damalige Vorsitzende Armin Weber Planungen für eine Generalsanierung an. Nach der 60-Jahr-Feier im vergangenen Jahr konnte das Vorhaben realisiert werden. Besonderer Augenmerk lag auf einer Vergrößerung der Heimkabine sowie einer kompletten Erneuerung der sanitären Anlagen. Die kaum noch benutzte Schiedsrichterkabine sowie ein Ballraum sollten der neuen Heimkabine zugeschlagen und die beiden kleinen Toiletten zu einer großen zusammengefasst werden.

Die Fußballer gingen mit Eifer ans Werk, entkernten Raum für Raum. Die komplette Inneneinrichtung musste demontiert und entsorgt werden. Der Wiederaufbau nach den Abbrucharbeiten begann mit Austausch und Einbau der sanitären Leitungen für die Duschräume, Heizung und Toiletten. Nachdem die Trockenbauarbeiten erledigt und die neuen Räume gefliest waren, folgte der Einbau neuer Türen und der Austausch der Haustüre. Die Beleuchtung wurde in allen Räumen auf energiesparende LED umgestellt. Fast pünktlich zum Rückrundenauftakt Ende März standen die Kabinen mit ein paar wenigen Ausnahmen weitestgehend wieder zur Verfügung. Anfang Mai folgte der Einbau der Umkleidespinde für die Heimkabine. Eingebaut wurde außerdem eine Surround-Anlage.

Der Verein hatte in seine Liegenschaft am Rängberg einen Betrag von circa 40 000 Euro investiert. Mit einer zu erwartenden Förderung des Landessportverbandes und dem Investitionszuschuss der Gemeinde Ursensollen erhält die DJK nach eigenen Angaben knapp ein Drittel des Investitionsbetrages als Zuschuss aus öffentlichen Mitteln.

Mit einem Sommernachtsfest am Freitag, 29. Juni, wird Einweihung gefeiert. Im zweiten Vorbereitungsspiel trifft die DJK um 19 Uhr auf die Bayernliga-Mannschaft der DJK Gebenbach. Bereits um 17.30 Uhr treffen die beiden Damenmannschaft von DJK Ursensollen und DJK Gebenbach aufeinander. Zwischen den beiden Fußballspielen werden die neuen Kabinen eingeweiht. Die Verantwortlichen hoffen, dass beim anschließenden, um 20.45 Uhr beginnenden Sommernachtsfest das Johannisfeuer entzündet werden kann - dies war wegen des Wetters in den vergangenen drei Jahren nicht möglich. Die DJK sorgt für die Bewirtung ihrer Gäste. Eine weitere Neuerung in der Fußballabteilung gibt es seit Anfang Mai. Mit Sebastian Güthlein und Martin Schmidt schlossen sich zwei ehemalige, langjährig aktive Spieler der Fußballabteilungsleitung an und werden das Team um Abteilungsleiter Daniel Meuler, Stellvertreter Thomas Graml sowie Andreas Graml gezielt im Bereich Sponsoring und Öffentlichkeitsarbeit verstärken.


Neuer Glanz im Kabinenbereich des Sportheims der DJK Ursensollen. Die offizielle Einweihung wird mit einem großen Fest begangen.
Unter der Leitung der beiden Spielertrainer Andreas Graml und Thomas Kotzbauer haben bei der Kreisklassenmannschaft der DJK Ursensollen die Vorbereitungen auf die neue Saison begonnen.
Unter der Leitung der beiden Spielertrainer Andreas Graml (links) und Thomas Kotzbauer (rechts) haben bei der Kreisklassenmannschaft der DJK Ursensollen die Vorbereitungen auf die neue Saison begonnen.
Unter der Leitung der beiden Spielertrainer Andreas Graml und Thomas Kotzbauer haben bei der Kreisklassenmannschaft der DJK Ursensollen die Vorbereitungen auf die neue Saison begonnen.
Unter der Leitung der beiden Spielertrainer Andreas Graml und Thomas Kotzbauer haben bei der Kreisklassenmannschaft der DJK Ursensollen die Vorbereitungen auf die neue Saison begonnen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.