13.03.2020 - 15:09 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Premiere: Jugendkonzert der Musikkapelle Ursensollen

Es ist eine Premiere: Erstmals veranstaltet die Musikkapelle Ursensollen im Atrium der Mittelschule ein Jugendkonzert.

Die Musiker der Youngsters und des Jugendorchesters der Musikkapelle Ursensollen mit ihrem Leiter Stefan Neger (links).
von Externer BeitragProfil

Das Jugendorchester und dessen Vorstufe, die Youngsters, hatten mit ihrem Dirigenten Stefan Neger ein anspruchsvolles Programm einstudiert. Den Konzertnachmittag eröffneten das gute Dutzend Musiker der Youngsters mit Bandtime, The Music Mill, Chinaman in Paris und Gun´s Cowboy. Alle Stücke stammen aus der Feder des niederländischen Komponisten Jacob de Haan. Mit Farmhouse Rock, Sunny Samba und Rhythm and Blues folgte ein weiterer Mix verschiedener Musikrichtungen, mit dem alle Beteiligten ihre ersten Schritte bei einem Auftritt in der Öffentlichkeit wagten. Durch das Programm führte Markus Forster vom Jugendvorstand der Musikkapelle Ursensollen mit interessanten Geschichten rund um die vorgetragenen Musikstücke.

Die Pause endete mit der Anfangsfanfare aus Rob Romeyns „Of Castles and Kings“, vorgetragen von den Musikern des Jugendorchesters. Bei Final Countdown von Europe, der Westside Story von Leonard Bernstein und Free World Fantasy von Jacob de Haan ließen sich die Zuhörer vom hohen musikalischen Niveau des Orchesters mitreißen. Queen und die große Parade der 76 Trombones folgten.

Den kurzweiligen Nachmittag beendeten die Musiker beider Orchester gemeinsam mit The Rainbow Connection aus dem Muppets-Film und dem Jungbläser-Marsch von Peter Fihn. Das begeisterte Publikum entließ die 42 Musiker erst nach einer Zugabe.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.