27.08.2019 - 14:41 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Schnupperschießen bei Hubertus Ursensollen

Das Schnupperschießen des Schützenvereins Hubertus Ursensollen ist inzwischen eine feste Größe im Kalender der Gemeinde. Elf Kinder und Jugendliche nahmen dieses Jahr an diesem Ferienprogramm teil.

Schützenmeister Simon Kopp (links) und sein Stellvertreter Manuel Scharf (rechts) mit Teilnehmern am Ferienprogramm des Schützenvereins Hubertus Ursensollen.
von Autor RINProfil

Die Veranstaltung erstreckte sich über vier Stunden, in denen die Mädchen und Buben die technischen Grundlagen des Konzentrationssports beigebracht bekamen. Sie durften sich daneben aber auch im Vereinsheim an der Tischtennisplatte und dem Kicker austoben.

Natürlich wurde das Erlernte auch prompt in einem Wettkampf getestet. Bei einem Zehn-Schuss-Preisschießen setzte sich Stefan Stiegler mit 70 Ringen vor den beiden Graml-Brüdern Benedikt (66) und Sebastian (63) durch. Leon Rupp kam auf 56 Ringe, Thomas Reindl und Tim Lautenschlager auf jeweils 53 Ringe. Anschließend gab es zur Stärkung eine Brotzeit.

Ausgerichtet wurde das Schnupperschießen von Schützenmeister Simon Kopp, seinem Stellvertreter Manuel Scharf, der Zweiten Jugendleiterin Julia Helgert und Sportleiter Michael Zeitler. Eine wichtige Unterstützung waren auch die Hubertus-Jungschützen Matthias Stepper und Jonas Sperber, die beide für Ursensollen schon Wettkämpfe auf Bayernebene bestreiten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.