22.04.2019 - 11:05 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Schüler Pflanzen Obstbäume und säen Bienenweide

Schulstreik für's Klima? In Ursensollen packen die Kinder mit an, um direkt vor ihrer Haustür etwas für den Umweltschutz zu tun.

Bei der Pflanzung von Obstbäumen und dem Ansäen einer Blühwiese nahe Hohenkemnath waren die Ursensollner Grundschüler mit Feuereifer dabei.
von Externer BeitragProfil

Die Mädchen und Buben, allesamt Schüler der Mittelschule Ursensollen, haben sich auf Vermittlung des Landwirtschaftsamtes mit einem engagierten Bauern aus der Region getroffen, um Obstbäume zu pflanzen und Blühwiesen anzusäen.

"Was sich nach einer Kleinigkeit anhört, ist, wenn man genauer hinsieht, ein großer Beitrag für die ökologische Vielfalt und Biodiversität in unserer Region", heißt es in einer Pressemittelung des Amtes für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten. "Die Kinder lernten auf diese Weise, was es heißt, verantwortungsvoll mit der Natur umzugehen, und dass jeder seinen Beitrag leisten kann und leisten auch muss." Bei der Streuobstpflanzung, ein paar hundert Meter östlich der Schule, direkt neben der Straße, die nach Hohenkemnath führt, wurden sieben Bäume auf einer kleinen Wiese eines hiesigen Landwirtes gepflanzt. Tatkräftig haben die 17 Drittklässler dabei mit angepackt. Danach wurde rund um die Bäume noch eine Spezialsaatmischung ausgebracht, die in ein paar Wochen die Wiese zum Erblühen bringen soll. "Auch dauerhaft bietet dieses Stück Land dann eine hervorragende Nahrungsquelle und Lebensraum für Insekten, Vögel und viele weitere Lebewesen", erklärt das Landwirtschaftsamt. Zusammen mit den Bäumen würden die Pflanzen von April bis August aufblühen, und so die erste und zweite Tracht für Bienen sichern. Diese Angebotskombination passe hervorragend zum natürlichen Rhythmus der Bienen. Zum Schluss durfte jedes Kind eine kleine Holztafel mit seinem Namen beschriften und an einen der Bäume hängen. Jeden Tag wenn sie nun an der Streuobstwiese vorbeikommen, können die Kinder ihr Projekt beobachten. Vielleicht machen sie sich dabei Gedanken, ob sie noch mehr tun können, oder andere Schüler werden dadurch angespornt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.